Struktur und Ordnung mit praktischen Etiketten schaffen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 votes, average: 4,00 out of 5)
Loading...
Ordnung durch Etiketten

Tag für Tag nehmen wir ihn in die Hand – den Stift. Doch dieser ist viel mehr als nur ein Schreibutensil, denn genau dieser kann uns helfen effektiv und ganz leicht Ordnung zu halten. Neben den Stiften helfen uns auch Etiketten dabei, Dinge strukturiert abzulegen. Dank moderner Etikettendrucker ist die Erstellung auch nicht mehr so aufwendig wie noch vor einigen Jahren.

Sachen beschriften – Der Schlüssel zum Erfolg

Wer verschiedene Dinge beschriftet, findet diese schneller wieder und erspart sich neben dem Chaos die kostbare Zeit, die er zum Suchen benötigt hätte. Zudem finden endlich alle Kleinigkeiten einen Platz und werden nicht von eine Ecke in die nächste getragen. Auch bei Sachen, die schnell erledigt werden müssen, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass dies zeitnah geschieht, da sie schnell zu finden sind.

Der einzige Nachteil daran ist die Zeit, welche für den Grundschliff aufgebracht werden muss. Ist dieser und der Ordnungsrhythmus erst einmal vorhanden, vereinfachen uns Beschriftungen den Alltag und die Arbeit. Etiketten können aber nicht nur Ordnung schaffen, sondern diese auch optimieren. Dies gilt sowohl auf Arbeit und im Haushalt.

Video: Organize my Life – Küchenschrank Organisation

Effizienter Arbeiten dank Etiketten

Für viele Berufe eignet sich dieses Ordnungssystem. So könnten in Büros umfangreiche Ablagen oder die Dokumentenarchivierung, dank der Beschriftung von Hefter, Schubladen, Schränke, Ordner und Co vereinfacht werden und auch die Kollegen finden diese schneller ohne alle Dokumente durcheinanderzubringen. Im Lager oder in der Werkstatt sorgen Etiketten für Ersatzteile, Magazine, Werkzeuge, Pakete oder Regale für den optimalen Überblick.

Ebenso wie Schildchen an den Umkleidespinden. Aber auch für Briefkästen oder Schlüssel ist das die perfekte Lösung. Auf Arbeit haben Beschriftungen zudem den Vorteil den Stress zu verringern. Natürlich müssen dafür auch alle Mitarbeiter an einen Strang ziehen und beispielsweise Werkzeuge wieder richtig einordnen. Um hier den Grundschliff zu erleichtern, könnte zudem ein Beschriftungsgerät angeschafft werden. Der Chef wird sicher nichts dagegen haben, wenn seine Mitarbeiter Maßnahmen zur Arbeitsoptimierung durchführen.

Auch zu Hause alles im Griff

Um daheim den Überblick und einen klaren Kopf zu behalten, wird dieses Ordnungssystem in vielen Fällen bereits unbewusst genutzt. So besitzt beispielsweise fast jeder Haushalt ein Gewürzregal, in welchen jedes Gewürz einzeln beschriftet wird. Das Gleiche gilt für die Kleidung und Schulsachen der Kinder. Hier ist es meist sogar gewünscht, dass diese Sachen beschriftet werden. Doch auch bei Spielzeugkisten, Bastelsachen, Vorratsschrank, Gefriertruhe oder Wäschetonnen schafft diese Methode die richtige Ordnung.

Studenten profitieren auch von Ordnungssystemen, da  so alle für das Studium relevanten Unterlagen immer griffbereit sind und auf diese Weise kein Chaos und Unordnung entsteht. Ebenso findet diese Art des Aufräumens bei Ordner und Co im heimischen Arbeitszimmer anklang. Auch die Kennzeichnung verschiedener Kabel, zum Beispiel am Computer sorgt für Ordnung und Zeitersparnis. Benötigt man eines, muss nicht jeder Kabelverlauf einzeln verfolgt werden und lässt sich so schneller ein und ausstecken oder tauschen.

Aufgabenlisten und Einkaufszettel für das Portemonnaie oder den Kühlschrank auszudrucken können dank praktischer Mini-Drucker erstellt werden. Mittels WLAN kann der Drucker mit dem Smartphone oder dem PC verbunden und von überall aus dem Haus ausgedruckt werden. Die Zeiten von nicht lesbaren Einkaufszetteln sind also endgültig vorbei!

Handwerker Tipp

Ordnung ist das halbe Leben

Besonders schön, wenn es dann so einfach sein kann, diese einzuführen, zu optimieren und zu halten. Das Beste daran es macht sogar Spaß zu sortieren, weil der Erfolg so schnell sichtbar wird. Das schafft nicht nur Platz für Neues, sondern sorgt zusätzlich für mehr Selbstbewusstsein. Und davon kann man ja nie genug haben. Und wer nicht selber Schreiben möchte, kann sich mit einem Beschriftungsgerät Hilfe ins Haus holen.

Ebenfalls interessant: Tipps: So hält man Ordnung ohne Stress

Titelbild: © Epitavi – shutterstock.com

The following two tabs change content below.

Klaus Peters

Klaus Peters, 1970 in Dresden geboren, hat vor 10 Jahren seinen Handwerksmeister an der Meisterschule Hannover gemacht. Seit 2001 arbeitet und lebt der Frauenschwarm als selbständiger Handwerker (Gas & Wasser) in Berlin. Seit sein Sohn ihm vor zwei Jahren das Internet näher gebracht hat, ist der Naturliebhaber und Angler mittlerweile ein passionierter Blogger und Online-Redakteur in seiner Branche. Texte zu den Themen Garten, Möbel, Ein- und Umzug sowie Dekoration und Bau sind sein täglich Brot.

Schreibe einen Kommentar