Orientalische Deko für mehr Gemütlichkeit in der kalten Jahreszeit

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...
Orientalische Deko

Der orientalische Einrichtungsstil zeichnet sich durch satte Farben, hochwertige Textilien und edle Materialien aus. Besonders in der kalten Jahreszeit, wenn es draußen stürmt und schneit, sorgen orientalische Deko-Elemente und Accessoires für eine behagliche, einladende Atmosphäre.

Orientalische Farben: traditionell und intensiv

Die Farben des Orients sind sehr intensiv und reichen von sattem Rot bis hin zu strahlendem Gelb. Auch Accessoires in Silber- und Goldtönen sind hervorragend geeignet, um stilvolle Akzente zu setzen. Wer es etwas zurückhaltender mag, kann alternativ zu Erdtönen greifen. Sie werden am besten mit Elementen aus glänzendem Metall oder mit Textilien aus edlen Stoffen kombiniert, um für ein elegantes, harmonisches Gesamtbild zu sorgen. Ein Klassiker, der jedem Raum im Handumdrehen eine orientalische Atmosphäre verleiht, ist zum Beispiel eine Hängeleuchte, die aus buntem Glas gefertigt wurde. Auch verschiedenfarbige Gefäße bieten sich als orientalische Deko an. Sie können zum Beispiel auf der Fensterbank, auf dem Boden oder auf einer Holzkommode positioniert werden, um den orientalischen Look perfekt abzurunden.

Video: DIY Orientalische Sitzecke

Materialien für den orientalischen Wohnstil

Im orientalischen Einrichtungsstil nehmen Textilien einen besonders hohen Stellenwert ein. Unverzichtbar sind Heimtextilien aus Seide, Organza oder Brokat. Dabei gilt: Ob stilvolle Baldachine, farbintensive Kissen oder traditionelle Teppiche – es darf ruhig ein bisschen mehr sein! Orientalische Möbel bestehen vorzugsweise aus Zedernholz, das einen angenehmen Duft verströmt und zugleich sehr langlebig ist. Darüber hinaus dürfen Elemente aus Leder nicht fehlen. Schick und praktisch zugleich sind lederne Sitzkissen, die jeden Raum optisch auflockern und eine zusätzliche Sitzgelegenheit darstellen. Accessoires aus Silber, Kupfer oder Messing sind ebenfalls stilecht und runden den orientalischen Look gelungen ab. Dazu ist ein schickes Teeservice vom Flohmarkt ebenso gut geeignet wie ein Kerzenhalter aus Kupfer oder eine schön verzierte Silberschale.

Typische Motive und Muster

Orientalische Länder sind bekannt für ihre aufwendigen Muster und Verzierungen. Typisch sind beispielsweise Pflanzenmotive wie Ranken, Blüten und Blätter. Diese Motive werden als Arabesken bezeichnet und sind häufig auf Teppichen und Kissen zu finden. Geometrische Formen kommen hingegen meist auf Paravents, Fenstern oder Möbeln vor. Denkbar sind unter anderem Netze, Gittermuster und Linien. Darüber hinaus ist die Kunst der Kalligrafie untrennbar mit dem orientalischen Wohnstil verbunden. Mit kalligrafischen Schriftzeichen erhalten beispielsweise Silberkannen und Teetische eine orientalische Note. Auch zur Wandverzierung sind sie sehr gut geeignet. Orientalische Textilien sind sehr häufig mit aufwendigen, detailverliebten Stickereien versehen. Außerdem verfügen sie meist über Kordeln und Pailletten, die der orientalischen Einrichtung den letzten Schliff verleihen.

Handwerker Tipp

Wohnen wie in 1001 Nacht

Mit einer orientalischen Dekoration erhält jedes Zuhause einen ganz besonderen Charme. Ob mit einem reich verzierten Teppich im Wohnzimmer, einem Baldachin über dem Bett oder mit einem aufwendig geschnitzten Teetisch: Auch kleine Veränderungen können viel bewirken und die eigenen vier Wände in einen Traum von 1001 Nacht verwandeln.

Ebenfalls interessant: Orientalische Ornamente als üppige Dekoration

Titelbild: © iStock.com/macbrianmun

The following two tabs change content below.

Klaus Peters

Klaus Peters, 1970 in Dresden geboren, hat vor 10 Jahren seinen Handwerksmeister an der Meisterschule Hannover gemacht. Seit 2001 arbeitet und lebt der Frauenschwarm als selbständiger Handwerker (Gas & Wasser) in Berlin. Seit sein Sohn ihm vor zwei Jahren das Internet näher gebracht hat, ist der Naturliebhaber und Angler mittlerweile ein passionierter Blogger und Online-Redakteur in seiner Branche. Texte zu den Themen Garten, Möbel, Ein- und Umzug sowie Dekoration und Bau sind sein täglich Brot.

Schreibe einen Kommentar