Pizzaöfen – italienischer Flair für zu Hause

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

OfenWas verrät uns schon die Werbung: halb voll oder noch viel zu leer? Alles lieben oder alles rausschmeißen? Ganz gleich, wie verschieden wir sind, am Ende des Tages kommen wir alle nach Hause. Der Ort, an dem wir alle das Gleiche wollen, LEBEN! Weil es Dein Zuhause ist. Und irgendwann möchte jeder wieder ein bisschen Urlaubsfeeling auch zu Hause genießen. Das italienische Flair noch einmal aufleben lassen? Aber wie ist das nur machbar?

Mit dem Pizzaofen werden Urlaubserinnerungen wieder zum Leben erweckt

Am besten mit einer guten Flasche Rotwein und einem frisch gebackenen Hefeteig, der mit erlesenen Zutaten belegt ist. Denn anhand von Gerüchen tauchen wir alle wieder ein, in die Vergangenheit. Welchen Geruch verbinden wir mit unserem letzten Urlaub am Meer? Der Geruch nach einer frisch gebackenen Pizza. Zudem, die kleinen Familienmitglieder lieben den locker, luftigen Hefeteig über alles. Schnell mit den Lieblingszutaten verfeinert und schon darf die Mahlzeit munden, wenn der passende Pizzaofen in der Küche vorrätig ist.

Eine geniale Erfindung

Wer Raclette im Kreis der Lieben schätzt, der wird den neuen Pizzaofen lieben. Ein kleiner elektrischer Ofen aus Terracotta macht diesen einmaligen Pizzaspaß möglich. Der eigene Geschmack ist gefragt, die kleine Pizza wird mit den liebsten Zutaten belegt und schon geht es ab in den Ofen. Innerhalb von wenigen Minuten ist der Hefeteig goldbraun gebacken und das hemmungslose Schlemmen darf beginnen. Schmausen wie in Rimini, wird einem zu Hause leicht gemacht und schon darf die nächste Pizza in den Ofen. Ein bisschen Thunfisch darauf, die fein geschnittene Salami und eine Extraportion Käse und schon ist die Eigenkreation fertig. Es dürfen alle Pizzavariationen ausprobiert erden. Der eigene Geschmack alleine entscheidet, wie der Pizzaboden belegt wird. Die gleichmäßige Hitze des Ofens macht alle Pizzen schön knusprig.

Stein und Raclette waren gestern

Der Pizzaofen ist eine heiße Konkurrenz für Stein und Raclette. Denn der moderne Haushalt von heute ist auf kleide Hefebrötchen umgestiegen. Die Pizza mundet einfach allen, ob Jung ob Alt, ob Feinschmecker oder anspruchslose Esser.

Handwerker Tipp
Das Design vom Pizzaofen spricht für sich, der mediterrane Stil ist nicht zu übersehen und das Geschmackserlebnis ist dem einer typischen Pizza aus Italien gleichzusetzen. Essen ist also nicht mehr nur etwas für die Geschmacksnerven, Essen kann durchaus Spaß machen, der Pizzaofen macht es uns gekonnt vor. In einer geselligen Runde sich kleine geschmackvolle Pizzen schmecken lassen, wer möchte das nicht?

Die eigene Italo-Pizza-Session

Wer die eigene Italo-Pizza-Session starten will, muss sich nur mehr den richtigen Ofen dafür zulegen. Klar ist es der Wunsch von jedem, ein vernünftiges Gerät sein Eigen nennen zu dürfen. Testen Sie einen Pizzaofen oder Pizzadom und schon kann der Pizzaspaß bei Ihnen zu Hause seinen Lauf nehmen. Nie mehr auf den Pizzabäcker ums Ecke angewiesen sein, sondern selbst zum Pizzabäcker werden, lautet die Devise.

Das könnte Sie auch interessieren: Wohnungs-einrichtung.de – Kachelofen retro-chic oder verstaubt?

Bildquelle: © Kybele – Fotolia.com

The following two tabs change content below.

Klaus Peters

Klaus Peters, 1970 in Dresden geboren, hat vor 10 Jahren seinen Handwerksmeister an der Meisterschule Hannover gemacht. Seit 2001 arbeitet und lebt der Frauenschwarm als selbständiger Handwerker (Gas & Wasser) in Berlin. Seit sein Sohn ihm vor zwei Jahren das Internet näher gebracht hat, ist der Naturliebhaber und Angler mittlerweile ein passionierter Blogger und Online-Redakteur in seiner Branche. Texte zu den Themen Garten, Möbel, Ein- und Umzug sowie Dekoration und Bau sind sein täglich Brot.

2 Comments

  • Antworten Oktober 29, 2015

    Moritz

    Schöner Artikel. So ein Pizzaofen möchte ich mir auch gönnen damit ich zu hause auch geschmackvollere Pizzas backen kann und nicht nur TK Pizzas

  • Antworten März 15, 2016

    Sven

    Für das Erlebnis finde ich das Pizzaraclette genial. Vor allem ist das auf dem Tisch mal etwas anderes und ein absolutes Highlight, besonders wenn man Freunde einlädt. Vom Geschmack finde ich so ein richtig geschlossener Pizzaofen besser, da wird die Temperatur doch etwas heißer, was bei einer Pizza wie beim Italiener wichtig ist. Die backen ihre Pizza bei über 300 Grad. Für absolute Pizzafanatiker – wie ich – ist sowas absolute Pflicht 😉

Leave a Reply