Plissees sind mehr als nur als Lichtschutz

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Wohnraumaccessoires sind zumeist entweder rein zweckmäßig oder aber alleine zum Dekorieren da. Es gibt aber auch Accessoires, die sowohl einen praktischen Nutzen haben als auch überaus dekorativ sind. Und zu eben diesen Accessoires gehören Plissees.

Was genau sind Plissees?

Plissees dienen in erster Linie dem Sonnen- und Blickschutz an Fenstern und Glastüren. Anders als bei artverwandten Rollos werden Plissees aber nicht auf eine Welle aufgewickelt, sondern vergleichbar zur Ziehharmonika zusammengezogen. Ein entscheidender Vorteil des ziehharmonikaartigen Zusammenziehens im Vergleich zu klassischen Rollos ist dabei, dass sich Plissees je nach Montageart nicht nur in eine Richtung öffnen lassen, sondern wahlweise nach oben oder unten hin geöffnet werden können.

Demzufolge bieten Plissees immer genau dort Schutz vor der Sonne, wo er wirklich gebraucht wird, ohne dafür gleich das ganze Zimmer zu stark verdunkeln zu müssen. Damit der Plisseevorhang sich optimal zusammenziehen kann, wird er vorab bereits entsprechend gefaltet. Dieser Faltung verdankt das Plissee im Übrigen auch seinen Namen, der dem Französischen entlehnt ist und übersetzt gefaltet bedeutet. Während die ersten Plissees tatsächlich noch aus echtem Plisseestoff gefertigt wurden, finden bei den aktuellen Modellen zunehmend auch neuartige Kunststofffasern Verwendung.

Grund für diese Umstellung ist, dass die neuartigen Fasern zumeist deutlich farbbeständiger, schmutzabweisender und formstabiler als Stoffe aus Naturfasern sind. Außerdem kann ihnen die Sonneneinstrahlung weit weniger anhaben. Ein weiterer Vorteil von künstlichen Plisseestoffen ist, dass sie sich viel besser verarbeiten lassen. Dank der hervorragenden Verarbeitungseigenschaften ist es zum Beispiel möglich, fein nuancierte Grade der Transparenz zu erzielen. Zudem erlauben die neuartigen Plisseestoffe eine ungeahnte Designvielfalt, die sich nicht alleine in der Farbgebung oder der Art der abgebildeten Motive, sondern vor allem auch bei den nunmehr möglichen Faltenformen zeigt.

Plissee Messen & Montage

Plissees in ungeahnter Designvielfalt

Die Designs der derzeit erhältlichen Plissees unterscheiden sich zunächst in ihrer jeweiligen Farbgebung, ihrer Größe und den Motiven, die sie unter Umständen zieren. Darüber hinaus können sich Plissees aber auch in der Form ihrer Falten unterscheiden. Die wohl gängigsten Faltenformen sind dabei einfache Dreiecks-, Halbreis- und Trapezformen, obgleich sich mittlerweile auch weitaus komplexere Formen, wie zum Beispiel aufwendig gefaltete Waben, stetig steigender Beliebtheit erfreuen.

Wobei in Hinblick auf die rein optische Gestaltung noch anzumerken ist, dass immer mehr Anbieter dazu übergehen, Plissees den Wünschen ihrer Kunden entsprechend individuell anzufertigen. Wenngleich diese individuellen Sonderanfertigungen etwas kostspieliger als ihre in Massenproduktion gefertigten Pendants sein mögen, ist mit ihnen sichergestellt, dass sie perfekt mit den Rahmen der Fenster oder Türen und dem übrigen Interieur harmonieren. Ungeachtet dessen verleihen sie der Inneneinrichtung einen sehr persönlichen Touch, der absolut einzigartig sein dürfte.

Verschiedene Montagearten im Überblick

Plissees können auf unterschiedliche Art montiert werden. Die gängigsten Montagearten sind dabei die Spannschuhmontage, die Klemmträgermontage und die Winkelmontage. Daneben gibt es unter anderem noch die Montage an der Wand oder Decke, die sich vor allem für größere und dementsprechend schwerere Plisseeanlagen anbietet.

Außerdem ist die letztgenannte Art der Montage ideal, wenn die Plissees deutlich größer als die Fenster respektive Türen, für die sie gedacht sind, ausfallen. Das potenzielle Problem bei all diesen Montagearten ist jedoch, dass die Schienen, die den Plisseevorhang führen, zumeist angeschraubt werden müssen.

Wenngleich die Montage mittels Schrauben einen bestmöglichen Halt verspricht, birgt sie doch auch gewisse Nachteile. Besonders in Mietwohnungen  ist das Bohren in die Fensterrahmen nicht gerne gesehen. Bei den Plissees von plissee-rollo.de gibt es die neuen sensuna® Clips. Diese sind sehr flach und ermöglichen es die Plissees möglichst nahm am Fenster anzubringen und das ohne zu bohren.

Handwerker Tipp

Echter Nutzen trifft auf erhabene Schönheit

Plissees bieten zuverlässigen Schutz vor der Sonne und unliebsamen Blicken von außen. Zudem erweisen sie sich als echter Blickfang, der die gesamte Inneneinrichtung merklich aufwerten kann. Besondere Erwähnung verdienen dabei die semitransparenten Plissees, die dank ihrer dezenten Lichtdurchlässigkeit für eine unsagbar angenehme Atmosphäre sorgen.

Ebenfalls interessant: Das passende Plissee für jedes Fenster

Bildquelle: © istock.com – hemul75

The following two tabs change content below.

Klaus Peters

Klaus Peters, 1970 in Dresden geboren, hat vor 10 Jahren seinen Handwerksmeister an der Meisterschule Hannover gemacht. Seit 2001 arbeitet und lebt der Frauenschwarm als selbständiger Handwerker (Gas & Wasser) in Berlin. Seit sein Sohn ihm vor zwei Jahren das Internet näher gebracht hat, ist der Naturliebhaber und Angler mittlerweile ein passionierter Blogger und Online-Redakteur in seiner Branche. Texte zu den Themen Garten, Möbel, Ein- und Umzug sowie Dekoration und Bau sind sein täglich Brot.

Schreibe einen Kommentar