Rustikal & Minimalistisch – Einrichten des Esszimmers

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Das Esszimmer ist der Ort, wo sich die Familie ein- oder mehrmals täglich versammelt. Hier wird Besuch empfangen, um gemeinsam zu essen und zu trinken, zu spielen und zu reden. Das Esszimmer hat sowohl intimen Charakter für die Familie, als auch repräsentative Funktion. Trotzdem sollte es nicht mit Dekor überladen sein – der Trend geht hin zu einer entweder eher rustikalen oder sogar minimalistischen Einrichtung.

Naturmaterialien im Landhausstil: Holz

Naturmaterialien liegen voll im Trend. Ob es nun die Terrasse aus Naturstein, das Schlafzimmer aus Massivholz oder das Esszimmer im rustikalen Stil ist: Natur boomt. Und ein Esszimmer lässt sich auch ganz gut rustikal einrichten.

Massivholztisch und passende Sitzbank oder Stühle dazu, karierte Tischtücher und Stuhlkissen, eine einfache Wandgestaltung in Holz oder Naturstein, und schon ist die Atmosphäre perfekt. Gemütlicher geht es kaum. Dazu passt natürlich auch der Laminat- oder Holzfussboden, der seit einigen Jahren im Trend liegt.

Minimalistisch: Weniger ist mehr

Der Trend ist in Deutschland noch nicht ganz angekommen, in anderen Ländern aber schon längst gesellschaftsfähig: der Minimalismus. Es soll tatsächlich Menschen geben, die ihr Leben mit einem Besitz von unter 100 einzelnen Gegenständen meistern. Zugegeben: Die haben meistens keine Kinder und selten Haustiere.

Trotzdem: Ein Esszimmer braucht nicht viel. Wer auf Dekoration verzichtet, sich auf das Wesentliche reduziert, der kann einen schlicht eingerichteten Raum allein mit seiner Persönlichkeit füllen und hat viel Platz, sich zu entfalten.

Handwerker Tipp
Minimalismus im Esszimmer bedeutet, auf Schränke, Anrichten, Regale und Beistelltische zu verzichten. Tisch und Stühle, mehr gibt es nicht. Umso wichtiger ist da, dass die Einrichtung hochwertig ist und edel wirkt.

Die eigenen Bedürfnisse erkennen

Minimalistisch eingerichtete Räume sind nicht jedermanns Sache. Die meisten Menschen brauchen mehr als das absolut Nötigste, um sich wohl zu fühlen. Wer das Esszimmer neu einrichten will, sollte sich darauf besinnen, was in dem Raum wichtig ist. Diese Fragen sollte man sich stellen:

  • Wird das Esszimmer nur zum Essen genutzt, oder ist es auch Versammlungsraum, Besprechungszimmer, Spielzimmer und Büro?
  • Wieviele Menschen nutzen den Raum regelmäßig und wofür genau?
  • Ist Stauraum nötig, beispielsweise für Geschirr, Spiele, Lesematerialien?
  • Muss Dekoration sein? Dazu zählen auch Kissen, Vasen, Bilder an den Wänden, Teppiche und Tischtücher!

Wenn Tisch und Sitzgelegenheiten im leeren Raum wirklich ausreichen, kann das Esszimmer absolut minimalistisch eingerichtet werden. Die Einrichtung, also die Möbel, muss zu der allgemeinen Raumgestaltung passen. Naturstein, Kork, Bambus und Holz in allen Varianten sind dauerhafte, edle Materialien, die in ihrer Schlichtheit viel hermachen. Während Glas und Stahl noch minimalistisch wirken, haben sie in einem rustikalen Raum nichts verloren.

Video: 15 Ideen für Esszimmer Interieur Design in rustikalem Schick

Ganz egal, wie schnell sich das Modekarussell dreht: Hochwertige Möbel überdauern Generationen. Das gilt vor allem für Möbel, die einem rustikalen oder sogar minimalistischen Stil folgen. Denn die sind in der Regel aus hochwertigen Naturmaterialien gefertigt, die robust sind, Generationen überdauern und in ihrer Schlichtheit überzeugen. Und gerade diese Schlichtheit ist es, die diese Stücke so wertvoll macht: Sie können in jeder Wohnung, in jeder Umgebung und für fast jeden Einrichtungsstil weiterverwendet werden.

Titelbild: © istock.com – poligonchik

The following two tabs change content below.

Klaus Peters

Klaus Peters, 1970 in Dresden geboren, hat vor 10 Jahren seinen Handwerksmeister an der Meisterschule Hannover gemacht. Seit 2001 arbeitet und lebt der Frauenschwarm als selbständiger Handwerker (Gas & Wasser) in Berlin. Seit sein Sohn ihm vor zwei Jahren das Internet näher gebracht hat, ist der Naturliebhaber und Angler mittlerweile ein passionierter Blogger und Online-Redakteur in seiner Branche. Texte zu den Themen Garten, Möbel, Ein- und Umzug sowie Dekoration und Bau sind sein täglich Brot.

Schreibe einen Kommentar