So richtet man Badezimmer modern und stilgerecht ein

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 votes, average: 4,00 out of 5)
Loading...
Modernes Badezimmer mit Grüntönen

Ein modernes und stilgerecht gestaltetes Badezimmer kann bereits den Anfang des Tages schöner gestalten. Ist es darüber hinaus auch noch funktional und praktisch eingerichtet, spart es Zeit und ist ideal für tägliche Wellness.

Stauraum schaffen – Ordnung halten

Vor allem in kleinen Badezimmern ist es entscheidend, ausreichend Stauraum einzuplanen. Medikamente, Pflegeprodukte und Utensilien, Wäsche und Handtücher benötigen ebenso Platz wie Kosmetika.

Ist nur wenig Standfläche vorhanden, sind Hängeregale und Hängeschränke die beste Wahl.

Geschlossene Fronten erzeugen einen ordentlichen und aufgeräumten Eindruck.

Werden sie hell sowie Ton in Ton mit den Fliesen gehalten, kommt kein beengter Eindruck auf.

Eine weitere optische Vergrößerung kann durch einen Spiegelschrank nach Maß erreicht werden. Die reflektierende Oberfläche des Spiegels lässt den Raum weiter und heller erscheinen und ist im Badezimmer ohnehin erforderlich beim Rasieren, Schminken oder der Korrektur der Augenbrauen.

Zudem bietet der Spiegelschrank zusätzlichen Stauraum und hilft dabei, das Bad aufgeräumt zu halten. Durch die Anfertigung auf Maß wird der vorhandene Platz zum einen ideal genutzt.

Zum anderen fügt sich das Möbel nahtlos in das Interieur ein und kann nach den eigenen Vorstellungen gestaltet werden.

Natürliche Töne für eine zeitlose Optik

Helle Farben und natürliche Holzmaserungen erzeugen eine sanfte und angenehme Optik. Der Bereich wirkt größer und freier.

Ebenso können aber auch Kontraste einen modernen und ansprechenden Reiz darstellen. Bei hellen Fliesen bieten sich daher dunkle Schränke, Regale und Details an.

Bei dunklen Fliesen oder Wandfarben kann mit hellen Tönen ein Akzent gesetzt werden. Bei hellen Fliesen bieten sich daher dunkle Schränke, Regale und Details an. Bei dunklen Fliesen oder Wandfarben kann mit hellen Tönen ein Akzent gesetzt werden.

Eine gute und praktische Basis ist es, das Bad in harmonischen Farben einzurichten. Hierdurch wird es möglich, das Interieur bereits durch einige wenige Details zu verändern.

Beige und braune Handtücher zu den Holzmöbeln in Naturfarben erzeugen ein naturnahes Flair. Edelstahl in Kombination mit Holzmaserungen erzeugt ein besonders modernes Ergebnis.

In großen Badezimmern darf es gerne kontrastreicher sein. Dunkle Töne und intensive Farben erweisen sich als ansprechend und dekorativ.

Ein tiefes Rot oder sattes Dunkelbraun erzeugen Wärme und helfen dabei, den Raum weniger steril wirken zu lassen. Generell gilt bei der Farbgestaltung jedoch, dass erlaubt ist, was gefällt.

Weniger ist mehr – Utensilien richtig verwahren

Zahnbürsten, Rasierschaum, Deodorant, Parfüm – die Liste der Pflegeprodukte im Badezimmer ist lang. Stehen all diese Utensilien offen herum, ergeben sich daraus weit mehr als nur optische Probleme.

Geschlossene Fronten und entsprechende Behälter sind daher optimal für die Aufbewahrung. Denn zum einen erzeugen sie sofort und mit wenig Aufwand ein einheitliches Bild.

Zum anderen werden die Utensilien sicher und vor Verschmutzung geschützt verwahrt. Gerade für kleinere Utensilien können sich Möbel mit kompakten Fächern anbieten.

Auch das Umfüllen in Seifenspender und andere optisch einheitliche Gefäße ist sinnvoll, um ein uniformes Interieur zu erzeugen.

Handwerker Tipp

Modern, auf Maß, praktisch und individuell

Maßanfertigungen für das Bad können eine besonders dekorative und praktische Inneneinrichtung ergeben. Da das Badezimmer täglich mehrfach genutzt wird, macht sich die Investition schnell und auf mehreren Ebenen bezahlt.

Titelbild: ©iStock – Fabian19
The following two tabs change content below.

Klaus Peters

Klaus Peters, 1970 in Dresden geboren, hat vor 10 Jahren seinen Handwerksmeister an der Meisterschule Hannover gemacht. Seit 2001 arbeitet und lebt der Frauenschwarm als selbständiger Handwerker (Gas & Wasser) in Berlin. Seit sein Sohn ihm vor zwei Jahren das Internet näher gebracht hat, ist der Naturliebhaber und Angler mittlerweile ein passionierter Blogger und Online-Redakteur in seiner Branche. Texte zu den Themen Garten, Möbel, Ein- und Umzug sowie Dekoration und Bau sind sein täglich Brot.

Schreibe einen Kommentar