Terrasse umgestalten: neue Gartenmöbel – neuer Look

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...
romantische Terrasse im Grünen

Wenn das Haus zwar schön, die Terrasse jedoch in die Jahre gekommen ist, wird es Zeit für einen Wechsel. Immerhin hat sich der Außenbereich zum wichtigen Wohnbereich der Gartensaison entwickelt. Dementsprechend haben sich auch Möbel und Accessoires verändert.

Ausgewogenheit zwischen Gartenmöbeln und Accessoires

Wo früher ein Gartenstuhl stand, wird heute eine Lounge aufgestellt. Zum Glück gibt der Markt ein großes Sortiment an Gartenmöbeln an, sodass auch eine kleine Terrasse clever gestaltet werden kann. Dennoch gibt es einige Punkte, die umgesetzt werden sollten, damit am Ende ein harmonisches Bild entsteht. Das sind in erster Linie die räumlichen Proportionen der Terrasse selbst. Eine kleine Grundfläche wirkt ansprechender, wenn Möbel mit wenigen Accessoires und Pflanzen ergänzt werden. Hoch gewachsene Pflanzen oder ein aufgestelltes großes Windlicht lassen auch eine kleine Terrasse optisch größer wirken. Während viele kleine Pflanztöpfe oder Dekoartikel Unruhe in den ohnehin kleinen Außenbereich erzeugen.

Einen Stil auswählen

Gartenmöbel werden besonders ins rechte Licht gerückt, wenn ein passender Wohnstil ausgewählt wird. Zu einer romantisch verspielten Terrasse passen Gartenmöbel in Weiß aus Eisen oder lackiertem Holz. Schlichte Eleganz wird mit Polyrattan Gartenmöbeln erreicht. Wenn hier eine hübsche Kombination aus dunklem Rattan mit hellen Polsterauflagen gewählt wird, entsteht ein moderner Look.

Hier passen viele Accessoires wie bauchige Glasvasen mit frischen Sträußen, einer Design-Feuerstelle und natürlich Pflanzen in farblich passenden Pflanztöpfen. Sofern der gewählte Stil nicht gemischt wird, ist auch hier die Größe der Terrasse zweitrangig. Entscheidend ist die einheitliche Optik, die im optimalen Falle dann ebenso auch in der Materialwahl von Textilien reduziert wird. Das Mixen verschiedener Stilrichtungen hingegen wirkt unordentlich und weitaus weniger gemütlich. Dazu gehört im weitesten Sinne natürlich auch die individuelle Farbwahl auf der Terrasse.

Gute Materialien für den Außenbereich auswählen!

Da der gemütliche Aufenthalt auf der Terrasse zuweilen durch einen kurzen Schauer verdorben werden kann, bietet es sich an, bei der Umgestaltung auf wasserabweisende Materialien zu achten. Die Entwicklung solcher Textilien für den Outdoorbereich wurde vorangetrieben. Hier bietet der Markt tolle Textilien, die einerseits sehr gemütlich und stilvoll wirken, andererseits ideale Gebrauchseigenschaften aufweisen. Dazu gehört dann auch, dass Feuchtigkeit nicht in die Kissen eindringt und die Oberfläche schnell trocknet. So steht der Rückkehr auf die Terrasse nach einem Regen nichts im Wege.

Farben geben nicht nur Innenräumen, sondern insbesondere auch der Terrasse das gewünschte Ambiente. In der Auswahl überschneiden sich Farben mit Stil und Materialien. Harmonie ist gefragt, denn so entsteht eine entspannende Atmosphäre, in der sich Hausbewohner und Gäste wohlfühlen. Dunkle Brauntöne harmonieren gut mit dem grünen Umfeld. Kissen in Cremeweiß oder Curry erzeugen ein modernes wie ansprechendes Ambiente. Die Dekoration auf der Terrasse sollte an den gewünschten Stil angepasst sein,

Video: Terrrasse gestalten – Urlaubsfeeling zu Hause

Der Traum von der neuen Terrasse wird wahr

Gartenmöbel stehen derzeitig ganz oben auf der Beliebtheitsskala. Kein Wunder, denn gemütliche Sitzgruppen, Lounge oder Sessel perfektionieren die Optik auf der Terrasse. Wichtig ist, die Maße des Außenbereiches zu beachten, um Sitzmöbel und Accessoires aufeinander abzustimmen. Entscheidend für eine neue Terrassengestaltung ist die Materialauswahl. Der Markt bietet wasserabweisende Kissen und Polsterauflagen, die auch mal nass werden dürfen. So kann der Gartenbesitzer die Terrasse neu gestalten und sich den Traum von neuer Wohnlichkeit verwirklichen. Eine klare Linie bei der Terrassengestaltung ergibt ein harmonisches Gesamtbild. Die Umsetzung eines einzigen Stils ist daher zu empfehlen. Aktuell ist der Vintage-Look angesagt. Dieser hält durch Dekorationen aus Zink, Gartenmöbeln mit geschwungenen Verzierungen und zarten Farbtönen Einzug auf die Terrasse. Weitere Tipps für die charmante altmodische Atmosphäre im Garten sind online  zu finden.

Titelbild: ©istock.com – HannamariaH

The following two tabs change content below.

Klaus Peters

Klaus Peters, 1970 in Dresden geboren, hat vor 10 Jahren seinen Handwerksmeister an der Meisterschule Hannover gemacht. Seit 2001 arbeitet und lebt der Frauenschwarm als selbständiger Handwerker (Gas & Wasser) in Berlin. Seit sein Sohn ihm vor zwei Jahren das Internet näher gebracht hat, ist der Naturliebhaber und Angler mittlerweile ein passionierter Blogger und Online-Redakteur in seiner Branche. Texte zu den Themen Garten, Möbel, Ein- und Umzug sowie Dekoration und Bau sind sein täglich Brot.

Schreibe einen Kommentar