Tischdekoration für den Sommer: So peppen Sie Ihr zuhause auf

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Ob auf dem Balkon, der Terrasse oder im Esszimmer: In der warmen Jahreszeit sorgt eine sommerliche Tischdeko für ein frisch-fröhlisches Ambiente. Dabei gilt: Selber machen liegt voll im Trend, denn es schont den Geldbeutel und die Ergebnisse sind immer einzigartig.

Dekoobjekte in der Natur sammeln

Für eine sommerliche Tischdekoration ist eines unverzichtbar: frische Blumen. Es müssen jedoch keine fertig gebundenen Sträuße vom Floristen sein. Stattdessen lohnt es sich, beim Spaziergang die Augen offen zu halten und beispielsweise Löwenzahn und Schafgarbe einzusammeln. Werden sie in kleinen Gefäßen und Flakons liebevoll arrangiert, bringen die Blumen viel Farbe auf den Tisch. Auch Kräuter wie Rosmarin, Salbei und Thymian eignen sich hervorragend als Tischdeko: Einfach mithilfe eines Blumendrahts kleine Kräuterkränze binden und auf der Tischdecke oder den Tellern arrangieren.

Handwerker Tipp
Die Kränze können auch als Tischkarte dienen: In diesem Fall einfach eine beschriebene oder bedruckte Papieretikette befestigen. Ganz nebenbei verbreiten die Kräuterkränze ein angenehmes, frisches Aroma. Alternativ können auch Federn als Namensschild verwendet werden, denn sie lassen sich ganz einfach mit einem Stempel bedrucken. Damit sie nicht wegfliegen, sollten sie jedoch an eine Serviette geknotet werden.

Aus der sommerlichen Farbpalette schöpfen

Dekoelemente in sonnigem Gelb eignen sich natürlich am besten für eine ansprechende Tischgestaltung. Auch außergewöhnliche Farbkombinationen sind ein toller Hingucker und verbreiten entspanntes Sommerfeeling. Damit die farbigen Akzente gut zur Geltung kommen, ist es empfehlenswert, sie mit einer weißen Tischdecke zu kombinieren. Diese kann mithilfe von langstieligen Sommerblumen in ein wunderschönes Unikat verwandelt werden. Dazu die Blumen ganz einfach mit buntem Tape auf der Tischdecke festkleben. Das Tape kann sogar beschrieben werden – beispielsweise mit den Namen der Gäste oder mit der Menüfolge. Das Tape lässt sich anschließend ohne Rückstände wieder von der Tischdecke entfernen.

Aus alt mach neu

Viele Gegenstände, die in Gartenhäusern und Kellern ein trostloses Dasein fristen, können mit ein wenig Zeit und Geschick in tolle Dekorationsobjekte verwandelt werden, so etwa:

  • Vorratsgläser/Einmachgläser
  • Milchflaschen
  • Terrakottatöpfe
  • ausgediente Tabletts

Vorratsgläser können beispielsweise mit edlen Satinbändern umwickelt und anschließend als Windlichter genutzt werden. Wer noch alte Milchflaschen besitzt, kann diese zur Blumenvase umfunktionieren und in das Wasser einige Zitronenscheiben geben – das ist nicht nur sehr dekorativ, die Blumen bleiben auch länger frisch und ansehnlich. Terrakottatöpfe und Tabletts kann hingegen mit Stoffresten zu neuem Leben verholfen werden. Dazu den Stoff mit Textilkleber auf den Gegenständen fixieren und gut trocknen lassen.

Video: DIY Tischdeko Vintage Windlichter | Sommer

Sommerliches Dekorieren leicht gemacht

Dekoelemente für eine sommerliche Tafel finden sich fast überall: im Garten, auf Wiesen, im Wald und auf Feldern. Mit ein wenig Geschick und etwas ergänzendem Zubehör aus dem Bastelladen kann jeder den Tisch auf der Terrasse oder dem Balkon sommerlich gestalten und auf diese Weise für eine einzigartige Atmosphäre sorgen.

Titelbild: © istock.com – daffodilred

The following two tabs change content below.

Klaus Peters

Klaus Peters, 1970 in Dresden geboren, hat vor 10 Jahren seinen Handwerksmeister an der Meisterschule Hannover gemacht. Seit 2001 arbeitet und lebt der Frauenschwarm als selbständiger Handwerker (Gas & Wasser) in Berlin. Seit sein Sohn ihm vor zwei Jahren das Internet näher gebracht hat, ist der Naturliebhaber und Angler mittlerweile ein passionierter Blogger und Online-Redakteur in seiner Branche. Texte zu den Themen Garten, Möbel, Ein- und Umzug sowie Dekoration und Bau sind sein täglich Brot.

Schreibe einen Kommentar