Umzug mit Küche – dies ist zu beachten

Beitrag bewerten 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...
Umzug mit individueller Küche

Umzug mit individueller Küche

Die richtige Küche zu finden, ist nicht immer leicht. Hat man das gute Stück dann aber fertig aufgestellt, die Schränke nach den eigenen Bedürfnissen eingeräumt, wird sie zum Kernstück der Wohnung.

 

Eine Küche nach Maß neu aufbauen

In den meisten Fällen wird die Küche beim Umzug mitgenommen. Das gilt für einfache Küchen, für Einbauküchen, aber auch für eine Maßanfertigung. Letztere bringt jedoch oft einige Probleme mit sich, wenn sie im neuen Heim aufgestellt wird. Nicht immer können die Schränke wieder genauso wie vorher aufgestellt werden. Wird die Küche jedoch ein wenig umgebaut, dann lassen sich auch die meisten Schränke wieder benutzen.

Möglich wird dies vor allem dadurch, dass die Türanschläge gewechselt werden können, oder Schränke miteinander getauscht werden können. Beim Einbau und dem Aufstellen der Küche nach dem Umzug ist es aber auch wichtig, den Anschluss von Strom und Wasser zu beachten. Finden Herd und Spüle oder andere Küchenmaschine(n) nicht in der direkten Nähe einen Platz, so müssen unter Umständen Leitungen verlegt oder verlängert werden.

 

Die Küche als Schmuckstück der Wohnung

Kaum eine Hausfrau lässt gerne die eigene Küche zurück. Deswegen sollte schon vor dem Umzug ganz genau darauf geachtet werden, ob sich diese am neuen Ort wieder komplett, oder nur zum Teil neu aufstellen lässt. Neben den eigentlichen Küchenmöbeln muss der neue Raum auch ausreichend Platz für die Elektrogeräte bieten. Für diese kann ein Umzug hingegen eine willkommende Gelegenheit sein, einmal auszumisten: was wird gebraucht, was nicht und was müsst erneuert werden. Namenhafte Hersteller, wie unter www.bosch-home.com zu entdecken, bieten hier hilfreiche Lösungen und Angebote.

Oft besteht jedoch die Möglichkeit, eine komplette Küche auch wieder komplett aufzustellen, wenn man deren Optik etwas ändert. Küchen, die bis dahin an einer Wand aufgebaut waren, lassen sich ohne Probleme und Verluste auch an zwei Wänden aufstellen. Auch eine Küche in U- oder L-Form kann so neu angeordnet, und etwas verändert oft noch aufgestellt werden.

Ist in der neuen Wohnung jedoch wesentlich weniger Platz, wird das Vorhaben etwas schwieriger. Hier bleibt oft nur die Möglichkeit, auf einen Großteil der Küchenschränke und Küchenmaschine(n) zu verzichten, oder diese aus frei aufstellbaren Küchenmöbeln völlig neu einzurichten.

 

Bildquelle: © D. Ott

The following two tabs change content below.

Klaus Peters

Klaus Peters, 1970 in Dresden geboren, hat vor 10 Jahren seinen Handwerksmeister an der Meisterschule Hannover gemacht. Seit 2001 arbeitet und lebt der Frauenschwarm als selbständiger Handwerker (Gas & Wasser) in Berlin. Seit sein Sohn ihm vor zwei Jahren das Internet näher gebracht hat, ist der Naturliebhaber und Angler mittlerweile ein passionierter Blogger und Online-Redakteur in seiner Branche. Texte zu den Themen Garten, Möbel, Ein- und Umzug sowie Dekoration und Bau sind sein täglich Brot.

Neueste Artikel von Klaus Peters (alle ansehen)

Schreibe einen Kommentar