Raucher raus! Unangenehme Rauchspuren wirksam entfernen

Beitrag bewerten 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Mit den richtigen Düften und Raumsprays bekommt man den Rauchgerucht oft in den Griff

Mit den richtigen Düften und Raumsprays bekommt man den Rauchgerucht oft in den Griff

In netter Atmosphäre zu rauchen ist gemütlich und entspannend. Auch die Zigarette zwischendurch hat mitunter etwas „Beruhigendes“ an sich. Wenn nur der üble Rauchgestank in den Räumlichkeiten nicht wäre. Aber wie gut, dass dagegen „ein Kraut gewachsen“ ist.

Für einen angenehmen Duft

Rauchen in der Wohnung hinterlässt im Laufe der Zeit nicht nur unangenehme Spuren des Vergilbens, welche sich unter anderem auf den Tapeten, den Fenstern, auf Bildern und so weiter bemerkbar machen. Sondern auch der unangenehme Duft ist es, der einem buchstäblich die Atmosphäre daheim „vergällen“ kann. So gibt es zahlreiche Möglichkeiten, den Rauch mit seinen ekligen Begleiterscheinungen stilvoll „aus dem Hause zu komplimentieren“. Ein gutes Raumspray leistet durchaus gute Dienste. Ebenso sinnvoll kann es darüber hinaus sein, die entleerten Aschenbecker mit Essigwasser zu säubern. Ein echter Geheimtipp aus Großmutters „Schatzkiste“ sind außerdem Kaffeebohnen. Einfach mehrere Schalen mit den Bohnen befüllen und in der Wohnung verteilen. Fakt aber ist, dass ein Raumspray bzw. so genannte Anti-Tabak-Sprays erfahrungsgemäß weitaus effektiver und erheblich einfacher zu handhaben sind. Vielversprechend sind obendrein die neuen Duftstecker für die Steckdose. Diese sondern, sobald sie mit der Stromquelle verbunden sind, ein dezentes und zugleich wohlriechendes Aroma ab, welcher den Rauchgestank überlagert bzw. „vertreibt“.

Für wohnliches Flair

Letztlich spielt es keine Rolle, ob man sich für Raumsprays, Duftstecker, Öle, Kaffeebohnen oder Essigwasser entscheidet: Wichtig ist, nach dem Rauchen in der Wohnung für ein angenehmes, wohlduftendes Flair zu sorgen, welches dazu beiträgt, dass sich jeder Besucher willkommen fühlt. Denn wer betritt schon gerne eine Räumlichkeit, in der die Luft nur so „steht“? Übrigens hat der gut sortierte Fachhandel in diesem Zusammenhang mannigfaltige Produkte und Lösungen zu bieten. Sogar für kleine Räumlichkeiten respektive Autoinnenräume gibt es die unterschiedlichsten – zum Teil hochwirksamen – Angebote. Wenn es also nicht genügt, „schnell mal“ ein Fenster zu öffnen, um den Rauch aus dem Zimmer zu entfernen, ist es dank der innovativen Präparate in der Regel ein Leichtes, ein gutes Raumklima zu schaffen.

Wohltuend und aromatisch

Rauchen in der Wohnung muss nicht automatisch mit einer unangenehmen, stinkenden Atmosphäre gleichgesetzt werden. Ganz im Gegenteil, denn wer die innovativen Produkte, die der Handel diesbezüglich bereit hält, zu nutzen weiß, bei dem werden sich Gäste auch weiterhin wohl und willkommen fühlen. Und das ist es doch, was letztlich auch zählt.

Bildquelle: © photo 5000 – Fotolia.com

The following two tabs change content below.

Klaus Peters

Klaus Peters, 1970 in Dresden geboren, hat vor 10 Jahren seinen Handwerksmeister an der Meisterschule Hannover gemacht. Seit 2001 arbeitet und lebt der Frauenschwarm als selbständiger Handwerker (Gas & Wasser) in Berlin. Seit sein Sohn ihm vor zwei Jahren das Internet näher gebracht hat, ist der Naturliebhaber und Angler mittlerweile ein passionierter Blogger und Online-Redakteur in seiner Branche. Texte zu den Themen Garten, Möbel, Ein- und Umzug sowie Dekoration und Bau sind sein täglich Brot.

Neueste Artikel von Klaus Peters (alle ansehen)

Schreibe einen Kommentar