Wohn-Trends 2017 – das erwartet Sie im kommenden Jahr

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Am schönsten ist es immer noch zu Hause! Das eigene Heim reflektiert unsere Persönlichkeit und für die meisten Menschen ist es wichtig, dass sie sich zu Hause wohl fühlen und den Alltag hinter sich lassen können. Die Wohntrends 2017 sorgen dafür, dass etwas frischer Wind in die Zimmer geweht wird!

Die Trendfarbe des Jahres 2017 ist blau!

Sie ist die Lieblingsfarbe der meisten Deutschen: Blau. Ihr Ruf ist nicht immer gut; so empfinden viele Blau als kühl oder dunkel. Als leuchtendes Beispiel dagegen hält die Pantone Trendfarbe 2017 ‚Niagara‘. Das helle Denim-Blau wirkt warm und einladend und gibt uns einen Einblick, warum Blau im Jahr 2017 den Wohntrend dominieren wird.

Die Tendenz für Wandfarben zeigt immer noch in Richtung Grau – Blau gesellt sich nun dazu und beschert uns wundervolle Farben wie dramatisches Nachtblau im Schlafzimmer oder zartes Taubenblau für die Küche. Doch auch Accessoires bleiben von den Blautrend nicht verschont.

Decken, Kissenhüllen oder Bettwäsche in Blau können ruhig wirken, wenn sie in zarten Farben gewählt werden. Doch auch laut und voller Spaß ist möglich, zum Beispiel mit den gemusterten Stoffen im Indigo-Dye Stil. Das Färben mit Indigo Farbe ist übrigens einer der größten DIY-Trends und ein selbst gemachtes Kissen sieht nicht nur schön aus, sondern eignet sich auch gut als Geschenk.

Moderne Küche selbst gestalten

Der Trend zum Shabby-Chic, also etwas ‚auf alt‘ getrimmte Möbel flaut 2017 endgültig ab und das genaue Gegenteil übernimmt das Ruder – zur Freude aller Puristen. Besonderes Augenmerk wird nächstes Jahr auf die Küche gelegt: Sie ist nicht mehr nur ein Ort zum Kochen und Quatschen, sondern auch Mittelpunkt der Wohnung.

Die Zeiten, in denen eine gekaufte Küche 20 Jahre im Haus steht, egal wie gruselig sie ausschaut, sind vorbei. Und wer eine neue Küche braucht, der gestaltet sie am besten zeitlos und modern.

Weiß oder Holz in schlichtem, edlem Design liegen hoch im Kurs und bieten einen idealen Hintergrund für stromsparende, moderne Technologie bei den Elektrogeräten. Wer keine neue Küche braucht, kann z. B. nur die Fronten auswechseln. Immer mehr Firmen bieten verschiedene Front-Designs an, die auf bestehende Küchen passen und so für wenig Geld eine neue Atmosphäre in der Küche schaffen.

Video: Wohnen & Interieur Einrichtungsmesse 2016 :: LIFESTYLE TV

Industrial oder Miami-Vice

Einrichtungsstile kommen und gehen, und meist ist man gut beraten, wenn man die eigene Wohnung so einrichtet, wie es einem am besten gefällt. Doch fast jeder Trend kann in eine Wohnung eingearbeitet werden. Puristen und Liebhaber des skandinavischen Einrichtungsstils können sich nächstes Jahr am Industrial-Stil bedienen.

Kupfer, Beton, Marmor und klare Linien beschreiben den Stil am besten und er lässt sich nahtlos in das eigenen Wohnzimmer oder Schlafzimmer integrieren. Metall spielt beim Industrial-Stil eine ganz besondere Rolle: Kupferlampen, Messingknöpfe oder Metallbeine für den Schreibtisch sind hier ein Muss.

Für alle, die es lieber bunt und laut mögen, ist der Wohn-Trend Miami-Vice ideal. Kitschige Accessoires, großflächige Blumendrucke und pinke Flamingos übernehmen hier das Kommando. Dazu kommen bunte, gewebte Stoffe. Perfekt, um auf dem heimischen Sofa einen neuen Akzent zu setzen.

Handwerker Tipp

Den eigenen Stil finden

Egal ob blau, klassisch weiß oder mit viel Farbe: Die Wohntrends 2017 bieten für jeden etwas. Um nicht gänzlich dem Trend zu verfallen, empfiehlt es sich, klein anzufangen und nicht die ganze Wohnung umzugestalten. Kissen, Lampen oder Plaids eigenen sich besonders gut, einem Raum schnell ein neues Flair zu verleihen.

Titelbild: ©istock – KatarzynaBialasiewicz

The following two tabs change content below.

Klaus Peters

Klaus Peters, 1970 in Dresden geboren, hat vor 10 Jahren seinen Handwerksmeister an der Meisterschule Hannover gemacht. Seit 2001 arbeitet und lebt der Frauenschwarm als selbständiger Handwerker (Gas & Wasser) in Berlin. Seit sein Sohn ihm vor zwei Jahren das Internet näher gebracht hat, ist der Naturliebhaber und Angler mittlerweile ein passionierter Blogger und Online-Redakteur in seiner Branche. Texte zu den Themen Garten, Möbel, Ein- und Umzug sowie Dekoration und Bau sind sein täglich Brot.

Schreibe einen Kommentar