Wohnung einrichten: kleine Räume groß gestalten

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Wohnung einrichten

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nicht nur in Mietobjekten müssen sich Wohnungsbesitzer über kleine Küchen, schmale Bäder und enge Flure ärgern, auch bei vielen Eigentumsobjekten finden sich die ein-oder-anderen Stellen, die an der Konzeption des Objektes stören. Wer wenig Geld zur Verfügung hat, muss sich zwangsläufig mit einer beengten Wohnsituation abfinden, denn jeder Quadratmeter muss extra bezahlt werden. Gestalten Sie jetzt online Ihre Wohnungseinrichtung mit unserem 3D Wochnungsplaner.

Wohung einrichten – Auch den kleinsten Raum toll in Szene setzen

Beim Wohung einrichten wird dem Besitzer schnell auffallen, wie klein Zimmer durch die Möblierung werden können, vor allem mit Farbe, Dekoration und einigen Ideen können Räume schnell vergrößert oder eben auch verkleinert werden. Die Wirkung eines Raums wird ganz maßgeblich von der Farbgebung beeinflusst. Kleine Räume wirken in hellen Farben eindeutig größer. Eine deutlich größere Wirkung kann durch die Auswahl von hellen Möbeln hervorgerufen werden. Bestmöglich sollten diese in einem ähnlichen Farbton wie die Wand gestaltet werden, was vor allem für das Auge einen positiven Effekt hervorruft, denn große Farbflächen werden ruhiger aufgenommen. In kleinen Räumen gilt es aus diesem Grund auf auffallende Muster zu verzichten und Polstermöbel, Schränke, Gardienen etc. optimal anzupassen. Die Vorhänge sollten im Optimalfall bis zum Boden reichen.

Handwerker Tipp

Ordnung schafft mehr Größe

Die Redewendung „Ordnung muss sein“ hat nicht nur für die Struktur im Alltag eine entscheidende Bewandtnis, auch bei der Raumgestaltung spielt die Ordnung eine enorme Rolle. Je kleiner das Zimmer ist, desto schneller wird es unordentlich. Zeitungen, Bücher, Fernbedienungen, Gegenstände etc. irritieren das Auge und machen den Raum enger. Stauraum kann z.B. über Kisten unter dem Bett geschaffen werden. Zu viele Besitzer von Wohnungen nutzen den Stauraum z.B. unter dem Bett nicht gewinnbringend für sich.

Den Raum mit Decken- und Fußböden vergrößern

Mit dunklen Farben kann in großen Räumen eine behagliche Atmosphäre geschaffen werden. Wer hingegen in einem kleinen Raum die Decke etwas dunkler streicht, sorgt zwar dafür das der Raum niedriger wirkt, jedoch erhält er durch einen dunkel Deckenanstrich mehr Größe. Der Effekt kann durch einen Streifen an der oberen Wand nochmals verstärkt werden.
Wer den Fußboden mit Holz auslegt, kann dem Raum mehr Länge verleihen. Dielen und Parkett sollten immer in Längsrichtung verlegt werden, wenn dem Raum optisch mehr Länge verliehen werden soll. Wer mehr Breite erzielen will, sollte den Bodenbelag quer verlegen. Grundlegend sollten immer großformatige Holzbeläge ausgewählt werden, auf kleine Mosaikmuster gilt es zu verzichten, da diese den Boden optisch zusammenziehen.

Video: Kleine Räume einrichten

Zusammenfassend lässt sich festhalten, dass bereits mit geringen finanziellen Mitteln und einigen Stunden Arbeit ein kleiner Raum deutlich größer gestaltet werden kann. Wer in Streichfarbe, einen neuen Bodenbelag und zusätzlichen Stauraum (Kisten und Schränke) investiert, kann mit wenigen hundert Euro bereits eine deutliche Verbesserung der Wohnsituation erzielen.

Foto: © contrastwerkstatt – Fotolia.com

The following two tabs change content below.

Klaus Peters

Klaus Peters, 1970 in Dresden geboren, hat vor 10 Jahren seinen Handwerksmeister an der Meisterschule Hannover gemacht. Seit 2001 arbeitet und lebt der Frauenschwarm als selbständiger Handwerker (Gas & Wasser) in Berlin. Seit sein Sohn ihm vor zwei Jahren das Internet näher gebracht hat, ist der Naturliebhaber und Angler mittlerweile ein passionierter Blogger und Online-Redakteur in seiner Branche. Texte zu den Themen Garten, Möbel, Ein- und Umzug sowie Dekoration und Bau sind sein täglich Brot.

Schreibe einen Kommentar