Wohnzimmer einrichten – Trends 2016

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Im neuen Jahr freut sich auch das Wohnzimmer einer neuen Einrichtung. Das Wohnzimmer ist einer der wichtigsten Räume des zu Hauses. Hier versammelt sich die Familie. Hier verbringt man Zeit zusammen. Deswegen ist es auch so wichtig, dass das Wohnzimmer richtig gemütlich eingerichtet ist. Es soll ein Ort der Ruhe und Entspannung sein, wo sich ein jedes Familienmitglied rundum wohlfühlt. Wer 2016 darüber nachdenkt, seinem Wohnzimmer einen neuen Look zu verpassen, der findet hier die neusten Trends.

Natur pur

Natürliche Farben. Natürliches Material. Vom Boden bis hin zur Deckenoptik und auch für dazwischen heißt es: Je mehr Natur desto besser.Vor allem Natursteine für die Wandverkleidung bringen den ultimativen Natur-Look in die eigenen vier Wände. Weiche Formen und Farben und nicht zu viel des Guten.

Mit vielen grünen Pflanzen und Accessoires. 2016 steht im Zeichen der Natur und Natürlichkeit. Von hellen bis dunklen Möbelstücken ist alles erlaubt. Das Wichtigste ist: Naturbehandelt. Kleine Akzente können mit glänzendem Metall gesetzt werden. Aber auch wirklich nur kleine. Viel wichtiger sind grüne Pflanzen für einen erfrischenden Touch im ganzen Raum.

Video: Fototapeten – Tapezieranleitung – Montageanleitung – Spray & Up

Retro-Look

Wohnzimmer im Retro StilWährend Tische, Schränke, Regale und Vitrinen aus natürlichem Holz sind, so dominiert bei den Bezügen von Couch und Stuhl der Retro-Look der 70er Jahre. Großkarierte, farbige Muster, in weichen Pastelltönen gehalten liegen ganz weit vorne bei der Polster- und Musterwahl.

Aber auch die Fototapete mit frischen, leuchtenden Farben ist ein Trendsetter für 2016. Auch hier steht das Motto ‚Natur‘ ganz weit vorne. Sonnenuntergänge, Weidewiesen, Berglandschaften – je nach Geschmack kann man sich sein Lieblingsnaturspektakel als Wand- und Fototapete ins Eigenheim und Wohnzimmer holen.

Weniger ist Mehr

Ein ganz klarer Trend für 2016: Weniger ist Mehr! Mehr Atmosphäre. Mehr Charakter. Mehr Raum. Mehr Freiheit. Mehr Energie. Während die Möbel ihre Dominanz im Wohnzimmer verlieren, wird diese ausgefüllt mit Pflanzen. Denn von denen kann es nicht genug geben. Schlichte und einfache Wohn- und Möbelstrukturen und -konstruktionen dominieren den Trend des Jahres. Gradlinig. Mit Struktur. Aber keine Schwingungen, Muster und Schnitzereien.

Handwerker Tipp
Diese Spielereien überlassen wir den Pflanzen im Wohnraum. Eine schöne Wohnzimmerpalme in der Zimmerecke. Dazu eine schöne Leuchte, die ein angenehmenes Schattenspiel auf Pflanze und Blätter wirft. Auf dem Esszimmertisch ein Strauß frischer, bunter Blumen – am besten aus dem Garten. Das erfüllt den Raum nicht nur mir Harmonie, Farbe und Duft, sondern sieht auch noch sehr schön aus.

Wer sich kreative Anregung für die neuen Wohn- und Möbeltrends des Jahres holen möchte, der findet bei http://www.moebel-eins.de/Wohnzimmer/ eine umfangreiche Auswahl an Wohn- und Esstischen, Bestuhlung, Couch, Sessel und Sofa, Schränke, Sideboards, Vitrinen, Wohnwände, Beistelltische, Raumteiler und mehr. So kann man dem Trend von Natürlichkeit nachgehen und dabei trotzdem nicht Qualität und Design verzichten.

Mit der Auswahl an Möbeln lässt sich ein multifunktionales Wohnzimmer zaubern, in dem sich ein jedes Familienmitglied, Freund und Gast wohlfühlt. Es wird zum ganz speziellen Rückzugsort, in dem man sich von der Welt und seinem stressigen Alltag erholen kann.

Entspannte Stunden auf der Couch mit seinem Lieblingsbuch? Karaoke-Abend mit seinen Freunden? Ein romantisches Abendessen? Schaffen Sie sich einfach und unkompliziert einen Wohnraum, der für alle Eventualitäten wie geschaffen ist und alle individuellen Bedürfnisse erfüllt. Denn das Wohnzimmer ist mehr als nur ein einfacher Raum innerhalb der eigenen vier Wände.

Titelbild: © istock.com – lichaoshu
Textbild: © istock.com – vicnt

The following two tabs change content below.

Klaus Peters

Klaus Peters, 1970 in Dresden geboren, hat vor 10 Jahren seinen Handwerksmeister an der Meisterschule Hannover gemacht. Seit 2001 arbeitet und lebt der Frauenschwarm als selbständiger Handwerker (Gas & Wasser) in Berlin. Seit sein Sohn ihm vor zwei Jahren das Internet näher gebracht hat, ist der Naturliebhaber und Angler mittlerweile ein passionierter Blogger und Online-Redakteur in seiner Branche. Texte zu den Themen Garten, Möbel, Ein- und Umzug sowie Dekoration und Bau sind sein täglich Brot.

Schreibe einen Kommentar