Pflegeleichte Zimmerpflanzen für Anfänger: Eine kleine Auswahl

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...
Frisch eingepflanzter Kaktus

Zimmerpflanzen sorgen für Behaglichkeit und verleihen jedem Raum ein wohnliches Ambiente. Viele Menschen schrecken jedoch vor der Anschaffung zurück, aus Angst, den Bedürfnissen der Pflanze nicht gerecht werden zu können. Dabei gibt es zahlreiche Zimmerpflanzen, die wenig pflegebedürftig und daher auch für Anfänger hervorragend geeignet sind. Hier eine kleine Auswahl.

Bogenhanf und Elefantenfuß

Der Bogenhanf war insbesondere in den 1960er Jahren ausgesprochen beliebt und in fast jeder Wohnung zu finden. Heute erlebt er eine wahre Renaissance, und das nicht ohne Grund: Die Pflanze ist sehr robust und mit ihren schwertförmigen Blättern darüber hinaus sehr dekorativ. Auch an den Standort stellt sie keine hohen Anforderungen und gedeiht gleichermaßen gut an hellen und halbschattigen wie an schattigen Plätzen. Ein weiterer wichtiger Vorteil ist, dass der Bogenhanf auch längere Trockenperioden übersteht: Hin und wieder das Gießen zu vergessen, stellt also kein Problem dar. Allerdings gilt:

Der Bogenhanf verträgt keine niedrigen Temperaturen, die unterhalb von 15 Grad Celsius liegen. Ähnlich genügsam wie der Bogenhanf ist der Elefantenfuß. Die Pflanze erinnert optisch an einen Baum mit länglichen Blättern. Sie speichert große Mengen Wasser im Stamm und kommt daher monatelang ohne Gießen aus. Da der Elefantenfuß, der auch Flaschenbaum genannt wird, aus Mexiko stammt, ist er zudem starke Temperaturschwankungen gewöhnt. Am besten gedeiht die Zimmerpflanze, wenn sie ein- bis zweimal pro Woche mäßig gegossen und regelmäßig mit Wasser besprüht wird, damit die Blätter nicht braun werden.

Video: Tropische Pflanzen und Fruchtpflanzen in der Wohnung

Schusterpalme und Einblatt

Die sogenannte Schusterpalme eignet sich sehr gut für dunklere Ecken, etwa im Badezimmer. Mit ein wenig Licht gedeiht sie zwar in der Regel besser, es geht jedoch auch ohne. Unbedingt zu vermeiden ist direkte Sonneneinstrahlung, und auch zu viel Gießen ist schädlich. Am besten ist es, die Erde nur leicht feucht zu halten, denn Staunässe kann zur Fäulnis der Wurzeln führen. Gegenüber Schädlingen ist die Schusterpalme hingegen sehr unempfindlich.

Ähnliche Regeln gelten für das Einblatt, dessen Erkennungszeichen dunkelgrüne Blätter und helle Blütenkolben sind. Es wirkt sehr edel und erfreut sich daher großer Beliebtheit. Wichtig ist, die Pflanze nie ganz austrocknen zu lassen und sie insbesondere im Winter regelmäßig mit Wasser zu besprühen. Das Einblatt liebt eine hohe Luftfeuchtigkeit und eignet sich daher gut für das Bad – direkte Sonneneinstrahlung mag es hingegen nicht.

Woran erkenne ich eine pflegeleichte Pflanze?

Wer sich ein wenig auskennt, kann beim Schlendern durch Baumärkte und Gartencenter auf einen Blick erkennen, welche Zimmerpflanzen pflegeleicht sind und auf welche Sorten Anfänger besser verzichten sollten. Grundsätzlich gilt: Die meisten Kletterpflanzen und Dickblattgewächse sind sehr robust und vertragen sowohl längere Trockenperioden als auch schattige Standorte. Auch Kakteen kommen lange ohne Wasser aus, sie benötigen jedoch ausreichend Licht zum Wachsen.

Genügsame Zimmerpflanzen verfügen zudem in den meisten Fällen über stark ausgebildete Stämme und ein dichtes Blattwerk. Die Blätter sind dicklich und lederartig, da die Pflanze sie nutzt, um über einen längeren Zeitraum Wasser zu speichern. Aus dem gleichen Grund verfügen sie über Stämme und Zweige, die schnell verholzen. Ob Schusterpalme, Elefantenfuß oder Kaktus: Zimmerpflanzen und vieles mehr können Pflanzenfreunde mit wenigen Klicks online kaufen bei Blume2000.

Handwerker Tipp

Pflanzen für mehr Wohnlichkeit

Es gibt keinen Grund, auf dekorative Zimmerpflanzen zu verzichten: Gartencenter und Blumenläden bieten eine Vielzahl an robusten Pflanzen an, die wenig pflegebedürftig sind und jeden Raum optisch bereichern. Sogar für dunkle Ecken im Badezimmer sind tolle Pflanzen erhältlich, die im Handumdrehen für mehr Wohnlichkeit sorgen.

Ebenfalls interessant: Frangipani & Hyazinthen – Kreative Floristik für den Garten

Bildquelle: © istock.com/thewet

The following two tabs change content below.

Klaus Peters

Klaus Peters, 1970 in Dresden geboren, hat vor 10 Jahren seinen Handwerksmeister an der Meisterschule Hannover gemacht. Seit 2001 arbeitet und lebt der Frauenschwarm als selbständiger Handwerker (Gas & Wasser) in Berlin. Seit sein Sohn ihm vor zwei Jahren das Internet näher gebracht hat, ist der Naturliebhaber und Angler mittlerweile ein passionierter Blogger und Online-Redakteur in seiner Branche. Texte zu den Themen Garten, Möbel, Ein- und Umzug sowie Dekoration und Bau sind sein täglich Brot.

Schreibe einen Kommentar