Arbeitsplatz Familie: So gestalten Sie den Schreibtisch für die ganze Familie

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...
Arbeitsplatz zuhause

Es gibt viele Gründe, das Büro zu Hause in den eigenen vier Wänden zu unterhalten. Freelancer, Selbständige, kleine und mittlere Unternehmer und Unternehmerinnen arbeiten ebenso von zu Hause aus wie Angestellte und Manager, die Home Office für sich in Anspruch nehmen. Der Schreibtisch zu Hause wird einfach von allen genutzt und dient nicht nur als Ablage für unbezahlte Rechnungen.

Günstig platziert und immer zugänglich

Wird der Schreibtisch von vielen Familienmitgliedern genutzt, muss er auch für alle zugänglich sein. Kinderzimmer oder Elternschlafzimmer sind da denkbar schlechte Orte. Arbeitsplatz Familie heißt, dass in der Familie gearbeitet wird, während andere Familienmitglieder nicht nur anwesend sind, sondern unter Umständen auch betreut werden müssen. Der Schreibtisch muss also an einem zentralen Ort stehen, der für alle immer zugänglich ist.

Der Flur, das Wohnzimmer oder die Küche eignen sich da sehr gut, auch ein zentral in der Wohnung gelegenes Arbeitszimmer mit offenen Türen bietet sich an. Obwohl der Arbeitsplatz Familie wirklich mitten in Wohnung und Familie platziert ist, sollte allen Familienmitgliedern klar sein, dass man nur bei entsprechend reizarmem Umfeld wirklich effizient arbeiten kann.

Regeln sind nötig:
Wenn der Schreibtisch belegt ist, herrscht rundherum relative Ruhe, Radio und Fernsehen bleiben genauso ausgeschaltet wie Lautsprecher und Konsole. Wer trotzdem mediale Vergnügen sucht, tut das mit Kopfhörern.

Regeln gelten für Erwachsene und Kinder!

Der Schreibtisch muss ergonomisch sein

Das heißt, dass er höhenverstellbar sein sollte und unter Umständen eine hochklappbare Schreibtischplatte hat, um so für alle Familienmitglieder gut nutzbar zu sein. Alternativ kann ein höhenverstellbarer Stuhl wie der Tripp Trapp oder ein ähnliches Modell bereitstehen. Der Arbeitsplatz Familie muss mit wenigen Handgriffen für alle Familienmitglieder nutzbar sein, sollte also nicht nur ergonomisch, sondern vor allem schnell und einfach anpassbar sein.

Ordnung gehört ebenfalls dazu: Wenn Papa seine Steuererklärung quer über den Schreibtisch verteilt, kann der Sohnemann schlecht an eben jenem Tisch ein Bioreferat schreiben. Wenn der Schreibtisch im Herzen der Familie sinnvoll genutzt werden soll, müssen also zusätzliche Ablagen für Papiere, Regale und Beistelltische auf Rollen dazu kommen. Nutzungszeiten für die einzelnen Familienmitglieder, die sich nach den Wünschen und Arbeitszeiten von allen richten, können die Situation zusätzlich entspannen.

Arbeitsplatz Familie: Computertisch, Schreibtisch oder beides?

Eigentlich ist der Desktop-Computer schon wieder aus der Mode gekommen. In vielen Familien gibt es ihn zwar noch, aber zusätzlich sind Smartphones, Laptops und Tablets vorhanden, so dass wenigstens zwei digitale Geräte mit Internetzugang vorhanden sind. Ein zentraler Computertisch mit Drucker, Scanner und Zugang für alle Familienmitglieder ist also fast schon wieder obsolet.

Trotzdem: Wenn für Schule und Studium oder für die Berufstätigkeit Elektronik gebraucht wird, sollte die am Arbeitsplatz zur Verfügung stehen. Es macht wenig Sinn, einen Schreibtisch mit einer einzigen Schreibfläche aufzustellen, wenn eine Hälfte der Familie nur „von Hand“ mit Papier arbeitet, die andere Hälfte einen Computer benötigt.

Handwerker Tipp
Kombinationen von Schreib- und Computertisch mit zwei über Eck verbundenen Flächen sind also unter Umständen sinnvoll. Außerdem sollte jedes Familienmitglied, das am gemeinsamen Computer arbeitet, eine eigene Benutzeroberfläche haben, die bei Bedarf passwortgeschützt sein sollte. Das stellt den Erhalt der Privatsphäre sicher.

Ein zentraler Arbeitsplatz für die ganze Familie ist machbar

… solange alle etwas Rücksicht aufeinander nehmen. Und damit es mit dem gemeinsamen Arbeiten auch wirklich klappt, zum Schluss eine kurze Checkliste mit den wichtigsten Punkten:

  • Schreibtisch muss zentral und immer zugänglich sein
  • die Möbel müssen für alle Nutzer/-innen ergonomisch sein
  • klare Regeln sorgen für Ruhe während der Arbeitszeiten
  • jedes Familienmitglied hält die eigenen Schreibmaterialien in Ordnung
  • trotz zentralem Arbeitsplatz bleibt die Privatsphäre erhalten
  • elektronisches Equipment darf bei Bedarf eingebunden werden – als Arbeitsgerät, nicht als Unterhaltungselektronik

Video: DIY HOMEOFFICE – Schreibtisch selber bauen

Titelbild: ©istock.com – KatarzynaBialasiewicz

The following two tabs change content below.

Klaus Peters

Klaus Peters, 1970 in Dresden geboren, hat vor 10 Jahren seinen Handwerksmeister an der Meisterschule Hannover gemacht. Seit 2001 arbeitet und lebt der Frauenschwarm als selbständiger Handwerker (Gas & Wasser) in Berlin. Seit sein Sohn ihm vor zwei Jahren das Internet näher gebracht hat, ist der Naturliebhaber und Angler mittlerweile ein passionierter Blogger und Online-Redakteur in seiner Branche. Texte zu den Themen Garten, Möbel, Ein- und Umzug sowie Dekoration und Bau sind sein täglich Brot.

Schreibe einen Kommentar