Boxspringbetten: Welche Komponenten machen den Unterschied aus?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...
Boxspringbett in einem Raum mit zugezogenen durchsichtigen Gardinen.

Wir verbringen nahezu ein halbes Leben in ihm: Das Bett ist das wohl wichtigste Möbelstück in der gesamten Wohnung. Nicht nur die Optik soll dann überzeugend sein, sondern natürlich auch die Qualität und der Liegekomfort. Gerade weil Letzterer so individuell unterschiedlich empfunden wird und es zudem eine erhebliche Spanne an unterschiedlichen Qualitäten auf dem Markt gibt, sind beim Kauf wichtige Aspekte zu bedenken – so sind angenehme Träume garantiert!

Traum oder Albtraum – die Qualität entscheidet!

Auch wenn der geringe Preis verlockend ist: Minderwertige Qualität bezahlt man immer doppelt! Daher: Augen auf bei der Bettenauswahl. Zunächst ist die generelle Verarbeitung ein Indiz für Qualität. Sind alle Nähte der Bezüge sauber und korrekt geführt oder wirkt die Naht an manchen Stellen schon durch zu viel Zug gedehnt? Sind Fugen im Holz gleichmäßig schmal oder klaffen sie an einigen Stellen zu weit auseinander? Wie ist das beim Liegen oder beim temperamentvollen Hinsetzen? Quietschen die Federn oder wackelt gar das ganze Bett? Bei all diesen Zeichen: Finger weg! Hier handelt es sich um billig zusammengezimmerte Betten die garantiert keine nächtliche Freude bereiten.

Video: Ratgebervideo Boxspringbetten

Von echten Boxspringbetten und Möchtegern- Kandidaten

Gerade im billigen Preissegment findet man sie häufig: Boxspringbetten, die gar keine sind. Hier wird das Boxspring – also das charakteristische Unterbett mit Bonell-Federkern – durch ein simples Bettgestell mit Lattenrost – oder noch schlimmer – durch eine Holzkiste mit billiger Schaumstoffeinlage ersetzt. Um diese Mängel auszuschließen reicht zum Glück ein beherzter Griff unter die Matratze! Ist das Unterbett generell mit einer Bonell-Federkernmatraze ausgestattet, sollte dies bei der Boxspringmatratze nicht der Fall sein, da beide flächenelastisch sind und sich so in ihren Eigenschaften nicht ergänzen. Die Auflagematratze sollte im Gegenteil eine punktuelle Elastizität aufweisen, um den Körper im Schlaf bestmöglich zu unterstützen.

Handwerker Tipp
Am geeignetsten für diesen Job sind hier Taschenfederkernmatratzen, die sich perfekt mit dem Bonell-Federkerndes Boxspring ergänzen. Alternativ kommen hochwertige Kaltschaummatratzen zum Einsatz. Sie haben den Vorteil, dass sie mit unterschiedlichen Zonen individuell auf den Nutzer abgestimmt werden können.

Das charakteristische leicht federnde Liegegefühl des Boxsprings geht mit der Wahl einer Kaltschaummatratze allerdings leider verloren.

Der Topper – Feinschliff fürs perfekte Schlaferlebnis!

Schemenhafte Darstellung eines Schlafzimmers mit einem Boxspringbett.Die meisten Boxspringbetten kommen mit einer dritten Komponente, dem Topper. Diese dünnere Auflage ist enorm wichtig, da sie unmittelbar mit dem Körper in Berührung kommt. Kaltschaum, Viskoseschaum oder natürliche Stoffe sind als Materialien für die oberste Auflage zu bevorzugen. Wenig Freude werden im Gegenzug Auflagen aus Schaumstoff oder PU-Schaum bereiten. Ein Augenmerk sollte man auch auf den Bezug des Toppers legen: Da er öfter einmal gewaschen werden muss, sollte er für die Maschinenwäsche geeignet sein. Zudem sollte das Material unbedingt schweißaufsaugend sein, denn der Mensch verliert bis zu 2 Litern Flüssigkeit in der Nacht! Übrigens: Beim Probeliegen sollte der Topper entfernt werden. Nur so kann Qualität und Liegeeigenschaften der Matratze wirklich beurteilt werden.

Sparen – aber an den richtigen Stellen!

Wer ein Boxspringbett mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis sucht, sollte auf keinen Fall an den Matratzen oder der Basis des Bettes sparen. Besser ist es, am Dekostoff etwas zu sparen, da hier der Schlafkomfort nicht darunter leidet. Da jeder Mensch unterschiedliche Vorlieben hat, sollte das Bett auch in aller Ruhe ausprobiert werden. Hat der Partner andere Bedürfnisse, ist es die beste Entscheidung, zwei Matratzen zu kaufen. Gute Verkäufer oder Berater in Online-Shops helfen einem gerne, die richtigen Boxspringbetten-Komponenten für jedes Bedürfnis auszuwählen.

Titelbild: © istockphoto – Petardj
Textbild: © istockphoto – Mindklongdan

The following two tabs change content below.

Klaus Peters

Klaus Peters, 1970 in Dresden geboren, hat vor 10 Jahren seinen Handwerksmeister an der Meisterschule Hannover gemacht. Seit 2001 arbeitet und lebt der Frauenschwarm als selbständiger Handwerker (Gas & Wasser) in Berlin. Seit sein Sohn ihm vor zwei Jahren das Internet näher gebracht hat, ist der Naturliebhaber und Angler mittlerweile ein passionierter Blogger und Online-Redakteur in seiner Branche. Texte zu den Themen Garten, Möbel, Ein- und Umzug sowie Dekoration und Bau sind sein täglich Brot.

Schreibe einen Kommentar