Checkliste Gartenpflege: Das ist im März zu tun

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Gartenpflege
Auch mit dem kleinsten Garten beginnt im Frühling die Gartenpflege. Die Natur erwacht aus ihrem Winterschlaf und wir sind mittendrin. Welche Arbeiten sollten also jetzt im März erledigt werden, um in den richtigen Rhythmus zu kommen?

Die Winterreste beseitigen und den Garten zu neuem Leben erwecken

Bevor es an das Neupflanzen geht, wird der Garten vom Laub des Winters befreit. Dazu gehören auch die im Herbst angelegten Mulchdecken, die die Pflanzen vor zu langem Frost geschützt haben. Die zusammengesammelten Blätter machen sich wunderbar auf dem Kompost.

Dazu wird der alte Kompost durchgesiebt und gleichzeitig ein neuer Platz angelegt. Dann werden im März die Bäume, Stauden und Gräser zurückgeschnitten. Auch sie finden einen guten Platz auf dem neu angelegten Kompost. Bei den Zweigen der Rosenstiele sollten die Dornen vorher abgenommen werden. Insbesondere dünne Zweige und kleine Äste sorgen im Komposthaufen für eine gute Sauerstoffversorgung.

Bei der Gartenpflege die Kübelpflanzen nicht außer Acht lassen

Beim Zurückschneiden der Pflanzen sollten auch die Kübelpflanzen im Wintergarten oder Gewächshaus nicht vergessen werden. Auch sie benötigen jetzt im Frühling einen Rückschnitt, damit sie im Sommer wieder prächtig blühen. Falls notwendig, ist jetzt in der frostfreien Phase der richtige Zeitpunkt gekommen, um die Kübelpflanzen umzutopfen oder zu düngen.

In den ersten Tagen können die Pflanzen erst für einige Tage in den Schatten gestellt werden, um sich an die neuen Temperaturen zu gewöhnen. Sobald sie sich an die Umstellung gewöhnt haben, dürfen sie für mehrere Stunden in die Sonne und, sofern es die Wetterlage zulässt, ab April draußen bleiben. Darüber hinaus können die schönen Sommerblumen wie Gladiolen in Pflanztöpfen vorkultiviert werden.

Nach dem Frost wird gleich gepflanzt

Sobald der Boden im März bereits frostfrei ist, kann neu bepflanzt werden bzw. erhalten bestehende Pflanzen eine Frischekur. Jetzt werden die bereits vorhandenen Rosen und Stauden mit frischem Kompost aufgefüllt. Der Humus ist ein hervorragend natürlicher Dünger, der den Pflanzen die notwendigen Nährstoffe gibt und gleichzeitig den Boden mit wertvoller Erde versorgt.

Video: Wie Sie Ihren Garten pflegen können

Alternativ ist der Frühling jetzt natürlich auch Zeit für den speziellen Rosen- oder Staudendünger. Die Gartencenter verkaufen jetzt junge Ziersträucher und aller Art von Gewächsen. Sie werden, ebenfalls mit frischem Kompost, jetzt an Ort und Stelle gepflanzt. Zusätzlich wird jetzt der Rasen vertikutiert. Mit einem Vertikutierer erhält der Boden jetzt neuen Sauerstoff und wird von Moos und alten Pflanzenteilen befreit. Eventuelle Unebenheiten werden mit Komposterde aufgefüllt, kahle Stellen im Rasen werden neu gesät.

Doch auch die Schädlinge werden unter die Lupe genommen. So werden die Leimringe entfernt oder Frostspannerrauen in den Blatt- oder Blütenknospen entfernt.

Handwerker Tipp

Schon im Frühjahr gibt es viel zu tun

Die Gartenpflege im Frühjahr sind die ersten schönen Tätigkeiten. Sobald die Sonne aufgeht und der Boden endlich frostfrei ist, werden die Pflanzen mit einem guten Schnitt und frischem Kompost genährt. So sind auch die Beerensträucher dankbar für eine liebevolle Pflege und verwöhnen Sie in den Sommermonaten mit einer herrlichen Ernte. Nach erledigter Arbeit sollten Sie bei einer Tasse frisch gebrühtem Kaffee die schöne Nachmittagssonne genießen und sich auf die kommende Sommersaison freuen!

Bildquelle: © amenic181 – Fotolia.com

The following two tabs change content below.

Klaus Peters

Klaus Peters, 1970 in Dresden geboren, hat vor 10 Jahren seinen Handwerksmeister an der Meisterschule Hannover gemacht. Seit 2001 arbeitet und lebt der Frauenschwarm als selbständiger Handwerker (Gas & Wasser) in Berlin. Seit sein Sohn ihm vor zwei Jahren das Internet näher gebracht hat, ist der Naturliebhaber und Angler mittlerweile ein passionierter Blogger und Online-Redakteur in seiner Branche. Texte zu den Themen Garten, Möbel, Ein- und Umzug sowie Dekoration und Bau sind sein täglich Brot.

Schreibe einen Kommentar