Design Möbel aus den 70. Jahren: Retroklassiker mit Stil

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Wenn es um die 70er Jahre des letzten Jahrhunderts geht, denken wohl die meisten sofort an Woodstock, Flower Power, freie Liebe und natürlich Hippies mit farbenfroh wallenden Kleidern. Wie aber ein kurzer Blick auf die vielen verschiedenen Designs zeigt, in denen die trendigen Seventies-Retromöbel von heute erhältlich sind, waren die 1970er Jahre weit mehr als bloß der Zenit der Hippieära.

Trendige Design Möbel, die die Hippieära wieder neu erblühen lassen

Die Jugend der 70er war stark vom Geist der Hippiebewegung geprägt. Eine Prägung, die über das eigentliche Lebensgefühl und die damit einhergehende Mode hinaus bis hin in die Inneneinrichtung der Partykeller, Wohnzimmer und Schlafzimmer reichte. Ein klarer Schwerpunkt war dabei, dass die Möbel eine unsagbare Gemütlichkeit und zugleich eine noch nie dagewesene Geselligkeit ausstrahlten. Möglich wurde dies unter anderem durch den Einsatz starker Naturfarben und floraler, beinahe schon psychedelischer Muster und Motive. Und eben diese Farben, Formen und Muster sowie Motive sind heute wieder bei den trendigen Retromöbeln zu finden, die vonseiten ihrer Designs bewusst an die typischen Möbel der Hippieära angelehnt sind.

Von bieder bis mondän

Die 70er Jahre waren sicherlich die Hochzeit der Hippieära. Zugleich waren sie aber auch die Ära, in der der sogenannte Nachkriegsboom seinen absoluten Höhepunkt erreichte. Ein Höhepunkt, der sich auch in der Inneneinrichtung derer zeigte, die kurz nach dem Krieg geboren wurden und nun in ihrem wohlverdienten Wohlstand leben wollten. Entsprechend dazu gab es neben den bewusst lässigen Möbeln der Jugend, die sämtliche Gewohnheiten des Wohnens mit Absicht vermissen ließen, auch stilvoll elegante Design Möbel 70 Jahre, die für viele der Inbegriff der Wohnlichkeit waren. Einige der Möbel muteten bewusst bieder an. Andere müssen selbst aus der heutigen Sicht als überaus mondän oder beinahe schon überschwänglich luxuriös bezeichnet werden. Entsprechend dazu reicht die Auswahl an aktuellen Retromöbeln im Seventieslook von wohltuend schlichten Möbeln über extravagante Möbel bis hin zu extrem edlen Möbeln, die allesamt heute noch stilvoller als in der guten alten Zeit wirken.

Video:Möbel 70er Jahre

Vorboten einer Zukunft, die so nie kommen sollte

Die 70er Jahre waren auch die Zeit, in der die Leute die Vergangenheit endlich hinter sich lassen wollten, um sich endlich auf in eine rosige Zukunft des Friedens und des Wohlstands machen zu können. Dass dem tatsächlich so war, zeigen schon alleine die originalgetreuen Design Möbel 70 Jahre, deren Vorbilder in der damaligen Zeit des Aufbruchs eher zukunftsweisend als zeitgemäß gewirkt haben müssen. Da die jetzige Gegenwart zumindest in puncto Design kaum mit den Zukunftserwartungen der Designer von damals mithalten kann, haftet den zukunftsorientierten Design Möbeln von heute ein ganz besonderes Gefühl moderner Nostalgie oder nostalgischer Moderne an. Wobei einzuräumen ist, dass die Designs der Design Möbel 70 Jahre ihrer nicht alleine in rein ästhetischer Hinsicht, sondern auch hinsichtlich ihrer Zweckmäßigkeit weit vorauswaren. Multifunktonalität ist dabei nur ein Stichwort, dass das Streben nach funktionaler Ästhetik zum Ausdruck bringt. War ein Großteil der zukunftsweisend modern anmutenden Design Möbel der 70er Jahre doch darauf ausgelegt, den spärlichen Platz kleiner Wohnungen optimal ausnutzen zu können.

Handwerker Tipp

Man muss die 70er nicht erlebt haben, um sich an den Designs ihrer Möbel zu erfreuen!

Wer sich die aktuellen Design Möbel 70 Jahre näher ansieht, wird schnell feststellen, dass sie nicht alleine für jene gedacht sind, die wilden 70er in all ihren Facetten tatsächlich miterlebt haben. Stattdessen sollen und können die Möbel auch ein sehr junges Publikum begeistern, das die Seventies bestenfalls aus Erzählungen, Reportagen oder Filmen und Serien kennt.

Titelbild: © istock.com – LUNAMARINA

The following two tabs change content below.

Klaus Peters

Klaus Peters, 1970 in Dresden geboren, hat vor 10 Jahren seinen Handwerksmeister an der Meisterschule Hannover gemacht. Seit 2001 arbeitet und lebt der Frauenschwarm als selbständiger Handwerker (Gas & Wasser) in Berlin. Seit sein Sohn ihm vor zwei Jahren das Internet näher gebracht hat, ist der Naturliebhaber und Angler mittlerweile ein passionierter Blogger und Online-Redakteur in seiner Branche. Texte zu den Themen Garten, Möbel, Ein- und Umzug sowie Dekoration und Bau sind sein täglich Brot.

Schreibe einen Kommentar