DIY: Gartenbank selber bauen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 votes, average: 4,00 out of 5)
Loading...
DIY Gartenbank vor einer Hausfassade mit Pflanzen

Ein ruhiges Plätzchen im Garten oder auf der Stadtterrasse. An Sitzgelegenheiten sollte es im Freien nicht mangeln. Warum nicht einmal eine DIY Gartenbank, die als modernes Gartenmöbelstück immer etwas hermacht! 

Die DIY Variante: Meine neue Gartenbank

Wunderbar, wenn der Tag mit einer Tasse Kaffee in der Sonne im Gesicht auf der eigenen Gartenbank beginnen kann. Eine DIY Gartenbank ist wirklich schnell gebaut. Sie kann nach dem eigenen Geschmack gebaut werden und ist sehr preisgünstig.

Die Materialien sind schnell gefunden. Holz eignet sich für Gartenmöbel ideal und ist einfach zu verarbeiten. Altholz bietet sich sehr gut an, um einen Vintage Charakter zu bekommen. Auch Beton ist gerade Trendsetter, diese beiden Materialien harmonieren im Vintage Stil sehr gut miteinander. Metall als Gestell ist möglich, jedoch meist mit größerem Aufwand verbunden, wenn erst einmal die passende Form hergestellt werden muss. Das Angebot im Baumarkt bietet im Grunde schon vielfältige Möglichkeiten, um eine DIY Gartenbank selbst zu bauen.

Die DIY Gartenbank, so gehts!

Am einfachsten ist die Variante zweier L-Teile aus Beton und einiger Holzleisten. Einfacher geht es wirklich nicht. Die Breite der Bank kann individuell ausgewählt werden, sollte jedoch nicht allzu lang sein, da die Bretter ansonsten das Gewicht nicht halten können. Entscheidend ist hierbei natürlich auch die Dicke der Bretter. Empfehlenswert ist jedoch, nicht allzu dicke Bretter zu verwenden, da ansonsten die Optik der Gartenbank unter den klobigen Holzbalken leiden würde. Ideal ist Holz für Terrassen-Unterkonstruktionen zu verwenden. Diese sind von Hause aus sehr stabil. Die DIY Gartenbank step by step:

  • Die meist drei Meter langen Hölzer können bereits im Baumarkt zugeschnitten werden, so dass eine natürliche Breite von ca1,50 Meter entsteht.
  • Mithilfe eines Kantholzes werden Bretter und Beton L-Teile miteinander verbunden.
  • Von oben werden Mittelstück und L-Teil mit Schrauben und Dübel verbunden.
  • Nun werden die Terrassen-Hölzer auf dem Mittelstück mit Holzschrauben befestigt.
  • Wer mag, lasiert Holz und Beton im gewünschten Farbton.
  • Schon ist die DIY Gartenbank fertig.

Naturstein und Holz perfekt für die Bank

Ähnliches Prinzip, dennoch anderer Look. Statt des schlichten L-Teils werden Natursteine verwendet. Ob die ebenfalls aus dem Baumarkt kommen oder als Fundstücke vom Grundstück geholt werden, bleibt gleich. Wichtig ist nur, dass die obere Fläche gerade ist. Ideal sind ebenfalls Bruchsteine für sogenannte Bruchsteinmauern. Diese haben bereits die notwendige Form, können gerade oder kreisförmig aufgebaut und zementiert werden. Mit diesen Steinen werden zwei große Quader von jeweils ca. 70 x 70 cm erbaut. Wer clever ist, plant mittig eine Beleuchtung ein. Kugel-Leuchten für den Garten, Stab-Lampen – was auch immer gefällt, ist erlaubt. Ebenso möglich sind kleine rundgeschnittene Buchsbäume, die als natürliche Dekoration wirken und die Optik etwas aufbessern. Auch diese Quader werden im Abstand von ca1,50 Meter gesetzt. Die Sitzfläche entsteht durch die Holzbalken oder Leisten. Da der Quader eine großzügige Fläche aufweist, kann die Oberfläche gleichzeitig als Abstellfläche fungieren. Aus der Gartenbank wird ein multifunktionales Gartenbank, das nicht nur am Tag, sondern auch in den Abendstunden Platz bietet.

Kein Kunststück: Eine Gartenbank selbst bauen

Think easy!“ könnte das Motto für eine tolle DIY Gartenbank heißen. Nur eine Regel muss beachtet werden, um schnell eine dekorative Bank selbst zu bauen. Zwei Seitenteile werden mit der zukünftigen Sitzfläche verbunden. Für hohe Stabilität bietet es sich an, hier Naturstein, Zement oder Beton zu verwenden. Als Sitzfläche ist auf klassische Art Holz eine gute Wahl, zum Beispiel die robuste Douglasie. Der Bank einen Anstrich mit gewünschter Farbe oder Lasur verpassen, schon ist eine preisgünstige Gartenbank fertig.

DIY Eine Bank aus Europaletten bauen

Titelbild: ©iStock.com – Danai Jetawattana

The following two tabs change content below.

Klaus Peters

Klaus Peters, 1970 in Dresden geboren, hat vor 10 Jahren seinen Handwerksmeister an der Meisterschule Hannover gemacht. Seit 2001 arbeitet und lebt der Frauenschwarm als selbständiger Handwerker (Gas & Wasser) in Berlin. Seit sein Sohn ihm vor zwei Jahren das Internet näher gebracht hat, ist der Naturliebhaber und Angler mittlerweile ein passionierter Blogger und Online-Redakteur in seiner Branche. Texte zu den Themen Garten, Möbel, Ein- und Umzug sowie Dekoration und Bau sind sein täglich Brot.

Schreibe einen Kommentar