Erstausstattung für die Wohnung – Checkliste

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 votes, average: 4,50 out of 5)
Loading...
Paar packt Teller aus Umzugskarton

Die Erstausstattung für die Wohnung erfordert immer einige Aufmerksamkeit. Gemischte Gefühle und ein Stück Unsicherheit kommen dazu. Was wird wirklich benötigt? Können alle Wünsche umgesetzt werden? Unsere Checkliste zeigt, worauf es ankommt.

Sorgfältig planen, sämtliche potentielle Bewohner beteiligen

Die Ansammlung wichtiger Geräte für den Haushalt, von Dekorationen, Möbeln und Erinnerungsstücken beginnt mit einer Checkliste für die Erstausstattung:

  1. Welche Möbelstücke werden benötigt?
  2. Wie soll die Küche eingerichtet sein?
  3. Worin besteht die nötige Erstausstattung im Küchenbereich?
  4. Welche Putzutensilien werden gebraucht?
  5. Was muss für Bade- und Schlafzimmer eingekauft werden?
  6. Welche wichtigen Ausstattungselemente werden noch zusätzlich benötigt?
  7. Kleine Extras machen die Wohnung zu einem richtigen Daheim. Dabei kommt es auf den persönlichen Geschmack an.

Ziehen mehrere Menschen in die Wohnung ein, z.B. eine Familie oder eine Wohngemeinschaft, bringt die Beteiligung aller an den Planungen optimale Ergebnisse. Jeder merkt, wie seine Wünsche umgesetzt werden und sieht seinen eigenen Anteil an der neuen Heimstatt.

Video: Moneycheck: Erste eigene Wohnung | taff

Die Küche online planen

Mittlerweile avanciert die Küche wieder zum Zentrum der Wohnung, entsprechend sollte sie auch ausgestattet sein. Sie dient als Wohn- und Arbeitsraum. Genau aus diesem Grund ist eine sorgsame Planung erforderlich. Dazu dient heute ganz einfach der Online Küchenplaner. Er wird im Netz kostenfrei angeboten und kann ganz einfach bedient werden. Zuerst erfolgt die Wahl des gewünschten Küchenstils, danach bieten die Objekt- und Titelbibliotheken der Programme die Objekte an, die zum gewünschten Design passen.

Küchenform und genaue Maße sind die Grundlage korrekter Küchenplanung. Die Eingabe von Raumform und Maßen kommt an zweiter Stelle. Das setzt ein sorgfältiges Abmessen voraus, mitunter stehen die Angaben in Raum- und Bauplänen. Fenster, Zwischenwände und Anschlüsse werden ebenfalls in den Online-Planer eingetragen. Die Farbwünsche berücksichtigt das Programm ebenfalls, die Farben sämtlicher Küchenbestandteile können bei besseren Programmen komplett ausgesucht werden und sich somit das ganz persönliche Küchenparadies planen.

Die nötige Ruhe im Schlafzimmer

Die Einrichtung der Wohnung dauert erfahrungsgemäß eine gewisse Zeit, sie erfordert Kraft und Nerven. Aus diesem Grund verdient das Schlafzimmer verstärkte Aufmerksamkeit. Es sollte zu den Zimmern gehören, welche gleich zu Beginn eingeräumt werden. Das schafft Platz für Nachtruhe und Erholung, so wachsen neue Kräfte. Ein Übernachten auf dem Fußboden während des Einzugs vermittelt zwar ein romantisches Gefühl, wird jedoch nach einer gewissen Zeit schnell beschwerlich.

Das Bett mit Lattenrost und Matratze gehört also ganz oben auf die Einrichtungsliste.

Bettwäsche und Bettüberzüge, Kleiderbügel, Steh- oder Nachttischlampen und Vorhänge machen das Schlafzimmer wohnlich. Hier finden Sie ein paar Tipps für eine besonders moderne Schlafzimmereinrichtung. Nach der Ausstattung des Schlafzimmers kommen die anderen Räume an die Reihe. Hierhin gehören dann Schreibtisch, Sessel, Sofa, Esstisch mit Stühlen, Schuhregal, eventuell Fernseher und Fernsehtisch und das Schuhregal.

Einen guten Start mit der richtigen Planung

Die Erstausstattung der Wohnung sollte sorgfältig geplant werden und den eigenen Bedürfnissen entsprechen. Es sollte darauf geachtet werden, dass alle Anschaffungen lange nutzbar bleiben. Bei der Einrichtung der Küche helfen moderne Küchenplanungsprogramme, die in der Regel kostenfrei zur Verfügung stehen. Eine genaue Planung der Erstausstattung, möglichst im Zusammenwirken mit den anderen zukünftigen Bewohnern, sorgt für einen guten und reibungslosen Start im neuen Heim. Eine gute Organisation spart Zeit, Arbeit und Geld!

Titelbild: © istock.com – gpointstudio

The following two tabs change content below.

Klaus Peters

Klaus Peters, 1970 in Dresden geboren, hat vor 10 Jahren seinen Handwerksmeister an der Meisterschule Hannover gemacht. Seit 2001 arbeitet und lebt der Frauenschwarm als selbständiger Handwerker (Gas & Wasser) in Berlin. Seit sein Sohn ihm vor zwei Jahren das Internet näher gebracht hat, ist der Naturliebhaber und Angler mittlerweile ein passionierter Blogger und Online-Redakteur in seiner Branche. Texte zu den Themen Garten, Möbel, Ein- und Umzug sowie Dekoration und Bau sind sein täglich Brot.

Schreibe einen Kommentar