Feuerstelle im Garten anlegen – Tipps um selber zu bauen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 votes, average: 4,00 out of 5)
Loading...
Feuerstelle

Es gibt kaum jemanden, der sich der Magie des Feuers entziehen kann. Umso schöner ist statt oder neben dem Grill eine Feuerstelle im eigenen Garten. Schon wer ein wenig Geschick mitbringt, kann sich eine solche selbst bauen.

Geringer Kostenaufwand, maximales Vergnügen

Wer eine Feuerstelle im Garten anlegen möchte, braucht nicht viel. Den ersten Pluspunkt holt sich die selbstgebaute Feuerstelle bereits durch die Größe, die individuell geplant werden kann. Ein paar Steine, Zement, Sand und eventuell groben Kies.

Eine solche Feuerstelle von rund 85 cm Durchmesser benötigt nicht mehr als ca. 150 Euro und ein Wochenende Zeit, um diese aufzubauen.

Da es sich anbietet, die Feuerstelle im Garten auch als Grill zu nutzen, wird gegebenenfalls noch ein Gitter benötigt, das als Grillrost dient.

Alternativ bietet sich auch ein Dreibein Schwenkgrill an. Er wird direkt über die Feuerstelle gestellt. So entsteht eine funktionale Kombination.

Doch vorerst muss im Garten der passende Platz gefunden werden. Das Projekt „Feuerstelle im Garten anlegen“ ist perfekt für ein Wochenende. Schon in der Woche darauf kann sie genutzt werden.

Eine Feuerstelle im Garten anlegen – Tipps und Tricks

Der richtige Platz der Feuerstelle entscheidet über den Erfolg. Es ist also wichtig, sich hier im Garten gut umzuschauen. Hilfreich ist ein Gartenstuhl, der testweise verwendet wird. Sitzt es sich gut? Wohin führt der Blick?

Denn auch vom Feuer aus soll man einen schönen Ausblick haben. Liegt der Garten in der Nähe von Bergen oder Parkanlagen, bietet es sich an, die Feuerstelle so anzulegen, dass der Blick über das Feuer auch in die Weite gehen darf.

Entspannung pur wenn die Augen dem Sternenhimmel folgen und das Feuer knistert. Wichtig ist, dass sich in der Nähe keine Bäume oder Sträucher befinden. Das gilt auch für gerade angelegte Pflanzen, die schon in kurzer Zeit wachsen. Ein Funkenflug darf also keineswegs ein Feuer entfachen.

Video: Lagerfeuerstelle bauen – Eure Fynnder Idee | Kliemannsland

Materialien und Werkzeug für die Feuerstelle

Eingeplant werden sollten ca. 100 Granitsteine mit einer Kantenlänge von 8 bis 10 cm sowie 200 Granitsteine mit einer Länge von 4 bis 5 cm. Für eine solche Menge werden rund vier Säcke handelsüblichen Zementmörtel, drei Sack Spielsand und zwei Sack Buntkies benötigt.

Der geübte Handwerker hat natürlich sein Werkzeug beisammen, eingeschlossen einem Brett um die Fläche gerade zu ziehen, der Fugenkelle, Zollstock und Schnur. Und auch Stampfer und Wasserwaage nicht vergessen!

Mit Schnur und Holzstift wird ein Kreis in der gewünschten Größe auf dem Rasen gezogen. Die zukünftige Feuerstelle muss ca. 30 Zentimeter ausgehoben werden. Ob die Tiefe ausreicht, zeigen die Ziegelsteine, die hochkant an den Rand befestigt werden. Es bietet sich an, auch einen befestigten Rand mit Steinen anzulegen.

Handwerker Tipp

Nichts ist einfacher als eine Feuerstelle im Garten anzulegen

Eine Feuerstelle im Garten anlegen ist wirklich nicht schwer. Selbst Ungeübte können sich an eine solche Übung wagen, denn der Aushub der Erde und die Befestigung der Ziegelsteine sind nicht kompliziert. Natürlicher Lava Mulch sollte auf dem Boden aufgelegt werden.

So hat die Feuerstelle eine gute Basis, um Holzscheite aufzulegen. Besonders schön ist, dass die Feuerstelle während des ganzen Jahres genutzt werden kann. Denn auch im Winter entsteht beim Knistern des Holzes ausreichend Wärme und Romantik, um einen gemütlichen Abend zu verbringen.

Titelbild: © iStock – UWMadison

The following two tabs change content below.

Klaus Peters

Klaus Peters, 1970 in Dresden geboren, hat vor 10 Jahren seinen Handwerksmeister an der Meisterschule Hannover gemacht. Seit 2001 arbeitet und lebt der Frauenschwarm als selbständiger Handwerker (Gas & Wasser) in Berlin. Seit sein Sohn ihm vor zwei Jahren das Internet näher gebracht hat, ist der Naturliebhaber und Angler mittlerweile ein passionierter Blogger und Online-Redakteur in seiner Branche. Texte zu den Themen Garten, Möbel, Ein- und Umzug sowie Dekoration und Bau sind sein täglich Brot.

Schreibe einen Kommentar