Praktische Küchenhelfer: So klappt das Kochen mit der ganzen Familie

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Das gemeinsame Zubereiten des Essens ist eine schöne Art, die Zeit mit der Familie zu verbringen. Außerdem ist es wichtig, dass die Kinder nach und nach den richtigen und vor allem sicheren Umgang mit Küchenhelfern erlernen. Immerhin sollen sie später, wenn sie irgendwann ganz auf eigenen Beinen stehen, ebenso schmackhafte wie gesunde Gerichte selber zubereiten können. Entsprechend dazu sollten in der Küche auch solche Küchenhelfer zu finden sein, die völlig bedenkenlos in kleine Kinderhände gegeben werden dürfen.

Küchenhelfer, mit denen Kinder ihre ersten Schritte in die Welt des Kochens wagen können

Spitze Gabeln, scharfe Messer sowie raue Gemüsereiben und dergleichen sollten zu Beginn selbstverständlich noch tabu sein. Es gibt aber Küchenhelfer, die selbst für kleine und gänzlich unerfahrene Kinder bestens geeignet sind. So zum Beispiel Backpinsel zum Einfetten von Backblechen und Backformen, Teigschaber zum Herausschaben und Verstreichen von Teig, Schlagsahne oder dergleichen mehr und natürlich Schneebesen, mit denen Spritzer und Flecken zwar geradezu vorprogrammiert sind, die dafür aber an sich gänzlich ungefährlich für kleine Kinder sind. Zudem empfehlen sich bedienerfreundliche Salatschleudern und dazu passende Dressing-Shaker sowie Salatbesteck zum Vermengen des Salates mit dem Dressing. Ferner dürfen zum Beispiel noch Teigroller beziehungsweise Nudelhölzer zum Einsatz kommen, sofern die Kinder schon über ausreichend Kraft zum Ausrollen von Teig haben.

Tipps zur Reinigung der Küchengeräte

Video: Kochen mit Kindern – zu Besuch in der Sarah Wiener Stiftung

Küchenhelfer, mit denen Kinder langsam an das eigentliche Küchenbesteck herangeführt werden können

KuechenzubehörSobald die Kinder schon etwas geübter im Umgang mit Küchenhelfern sind, dürfen auch Eierschneider oder Apfelteiler und Saftpressen zum Einsatz kommen. Wenn sich dabei zeigt, dass die Kinder die Küchenhelfer mit der nötigen Vorsicht verwenden, kann der Schritt zu Käsehobeln sowie Obst- und Gemüseschälern gewagt werden.

Wobei festzuhalten ist, dass die letztgenannten Küchenhelfern zumindest je nach Variante nicht ganz ungefährlich sind, weshalb Eltern ihre Kinder nie aus den Augen verlieren dürfen, wenn sie sie mit den besagten Hobeln und Schälern hantieren lassen. Ähnlich verhält es sich, wenn die Kinder allmählich zum eigentlichen Kochen herangeführt werden, indem sie erstmals heiße Soßen oder Suppen eigenhändig mit dem entsprechenden Küchenhelfer umrühren dürfen.

Praktische Küchentipps gibt es hier

Küchenhelfer für größere Küchenprofis mit mehr Erfahrung

Wenn die Kinder schon etwas größer sind und hinreichend Gelegenheit hatten, ihre Fingerfertigkeit durch den Umgang mit Obst- und Gemüseschälern zu schulen, ist es an der Zeit, sie in die große Kunst des „Gemüseschnippelns“ einzuweisen.

Handwerker Tipp
Wichtig ist dabei, dass die Kinder ihre ersten Gehversuche mit Gemüse wagen, das sich auch ohne größeren Krafteinsatz gut schneiden lässt. Außerdem sollte nicht unbedingt mit Zwiebeln begonnen werden, die sich der Erfahrung nach als ausgesprochen schwierig zu schneiden erweisen und zudem auch die Augen der lieben Kleinen tränen lassen. Ferner bieten sich Knoblauchpressen an, für die sich vor allem Jungs begeistern können, was vielleicht damit zusammenhängt, dass das Pressen von Knoblauch ein gewisser Kraftbeweis ist.

Schöne und sichere Küchenhelfer aus einer Hand

Küchenhelfer sollen in erster Linie praktisch sein. Im Fall des gemeinsamen Kochens zusammen mit Kindern ist es zudem unsagbar wichtig, dass die praktischen Helfer möglichst sicher sind. Darüber hinaus sollten sie aber auch schön aussehen. Von Vorteil wäre dabei, wenn die Küchenhelfer optisch perfekt miteinander harmonieren würden, weshalb sie nach Möglichkeit aus ein und derselben Designlinie stammen sollten. So zum Beispiel die FunctionalForm-, KitchenSmart- oder Inspiration-Küchenhelfer von www.fiskars.de, die ausnahmslos alle zuvor genannten Kriterien in sich vereinen und zudem ein stimmiges Preisleistungsverhältnis aufweisen.

Titelbild: © istock.com – thomas-bethge
Textbild: © istock.com -alexh

The following two tabs change content below.

Klaus Peters

Klaus Peters, 1970 in Dresden geboren, hat vor 10 Jahren seinen Handwerksmeister an der Meisterschule Hannover gemacht. Seit 2001 arbeitet und lebt der Frauenschwarm als selbständiger Handwerker (Gas & Wasser) in Berlin. Seit sein Sohn ihm vor zwei Jahren das Internet näher gebracht hat, ist der Naturliebhaber und Angler mittlerweile ein passionierter Blogger und Online-Redakteur in seiner Branche. Texte zu den Themen Garten, Möbel, Ein- und Umzug sowie Dekoration und Bau sind sein täglich Brot.

Schreibe einen Kommentar