LED Lampen – teuer in der Anschaffung & günstig im Verbrauch

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...
LED Lampe leuchtet

Dank immer weiter steigender Stromkosten ist es in den meisten Fällen sinnvoll bereits bei der Beleuchtung nach Einsparpotential zu suchen. Hier bieten vor allem moderne LED-Leuchtmittel eine ideale Möglichkeit um bares Geld zu sparen. Doch der höhere Einkaufspreis hält viele Menschen davon ab auf diese Leuchtmittel zu wechseln. Ab wann lohnt es sich eigentlich?

Ab wann sich der Umstieg lohnt

Ist die eigene Wohnung oder das eigene Haus noch komplett mit normalen Glühbirnen ausgestattet, sollte man einen direkten Umstieg ins Auge fassen. Sind jedoch Energiesparlampen vorhanden wäre es oftmals unsinnig direkt alle Leuchtmittel im eigenen Haus auf LED umzurüsten. Hier bietet es sich an bei Ausfall einer Energiesparlampe diese durch eine entsprechende LED zu ersetzen und so kulmulativ die Beleuchtung im Inneren des Hauses oder der Wohnung anzupassen. Denn auch wenn die LED-Lampen deutlich sparsamer noch als Energiesparlampen sind, so liegt der Einkaufspreis der Energiesparlampen hoch genug, um deren weiteren Gebrauch zu rechtfertigen.

Video: LED Lampen Vergleich

Wieviel Einsparpotential in LED-Lampen liegt

Nutzt man allerdings noch herkömmliche Glühbirnen ist das Einsparpotential der LED-Lampen enorm. Rechnet man dies auf einen kompletten Haushalt gegen, lassen sich so im Laufe eines Jahres einige Euro bei den Stromkosten einsparen. Dank der langen Lebensdauer von LED-Lampen kann es also durchaus Sinn machen die vorhandenen Glühbirnen in einem Rutsch auszutauschen und gegen moderne und sparsame LED-Lampen zu wechseln.

Die hierbei entstehenden Kosten durch den Erwerb dieser Leuchtmittel amortisieren sich innerhalb kürzester Zeit. In der Regel kann man sagen: Wenn man einmal in den sauren Apfel beisst und den Preis für die teureren LED-Leuchtmittel bezahlt, dann spart man im Laufe der nächsten Jahre genügend Geld bei der Stromabrechnung, dass der Kaufpreis schnell wieder drin ist. Allerdings muss man hierfür bereit und in der Lage sein in Vorkasse zu gehen und die teureren Anschaffungskosten in Kauf nehmen.

Umrüsten für Sparfüchse

Immer mal wieder bieten verschiedene Baumärkte, Fachhändler oder Online-Shops, wie zum Beispiel wohnlicht.com, LED-Leuchtmittel zu besonders günstigen Preisen an. Hier kann es durchaus Sinn machen sich bereits im Vorfeld mit einer entsprechenden Anzahl dieser Leuchtmittel einzudecken und somit bares Geld zu sparen. Da die LED-Lampen auch durch längere Lagerung nichts von ihrer Effektivität verlieren kann man so nochmals deutlich Geld beim Einkauf sparen.

Ersetzt man anschließend nach und nach die defekten Leuchtmittel gegen LED-Lampen, kann man für kleines Geld nach und nach die eigenen Stromkosten senken. Hier muss jeder selber entscheiden, ob eine größere Investition in LED-Lampen finanziell tragbar ist, oder ob man die eigenen Leuchtmittel Stückchen für Stückchen ersetzt. Allerdings muss man davon ausgehen, dass beim etappenweisen Ersetzen der Leuchtmittel die Stromabrechnung nur minimal sinkt, so dass man hier einen Unterschied erst über die Zeit feststellen kann.

Handwerker Tipp

Sinnvoll ist der Umtausch immer

Auch wenn man nur in kleinen Etappen die eigenen Leuchtmittel gegen LED-Lampen austauscht, lohnt sich der Umstieg in jedem Fall. Besonders spürbar wird es natürlich erst dann, wenn alle Leuchtmittel im Haus oder der Wohnung ausgetauscht wurden und man den Effekt deutlich sichtbar auf der Stromabrechnung vor Augen hat. Dann sieht man erst, wie hoch das eigentliche Einsparpotential
solcher Lampen ist.

Ebenfalls interessant: LEDs – die umweltschonende Variante

Bildquelle: © Pupkis – istockphoto.com

The following two tabs change content below.

Klaus Peters

Klaus Peters, 1970 in Dresden geboren, hat vor 10 Jahren seinen Handwerksmeister an der Meisterschule Hannover gemacht. Seit 2001 arbeitet und lebt der Frauenschwarm als selbständiger Handwerker (Gas & Wasser) in Berlin. Seit sein Sohn ihm vor zwei Jahren das Internet näher gebracht hat, ist der Naturliebhaber und Angler mittlerweile ein passionierter Blogger und Online-Redakteur in seiner Branche. Texte zu den Themen Garten, Möbel, Ein- und Umzug sowie Dekoration und Bau sind sein täglich Brot.

Schreibe einen Kommentar