Die 6 schönsten Loungemöbel für den Garten (Fotostrecke)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...
Gartenmöbel

 

Sonnenschein, Wärme, eine angenehme Brise weht, und man kann hervorragend im Freien sitzen. Das braucht es natürlich formschöne, bequeme Möbel, die zwar zum Wohlfühlen einladen, aber dennoch Licht und Sonne und Luft an den Körper lassen – Loungemöbel sind angesagt. Die 6 schönsten Gartenmöbel werden hier vorgestellt!

Gartenmöbel müssen leicht & robust sein

Es soll leicht und unbeschwert sein, es soll formschön sein und doch nicht zu wuchtig wirken. Loungemöbel gibt es aber auch aus Holz, Stahl und Glas. Jedes Material hat seine Vorzüge und seine Nachteile. Wer eher Wert auf natürliche Materialien legt und nachhaltige Möbel mag, der wird zu Gartenmöbel aus echtem Rattan oder Holz greifen, eventuell die Stahl-Glas-Variante in Betracht ziehen, aber Kunststoff ablehnen. Kunststoffmöbel haben ein geringeres Gewicht, sind oft pflegeleichter und halten in Sachen turnende Kinder viel mehr aus.

Trotzdem: Im Garten befindet man sich in der Natur. Natürliche Materialien, die in der Produktion nachhaltig sind, sind da irgendwie besser aufgehoben. Holz, Glas und Stahl fügen sich sehr harmonisch in das Umfeld ein, sie fallen nicht durch unangenehmen Geruch auf und fühlen sich auch noch gut an – auf der Haut, bei Berührung und Benutzung, nicht nur hinsichtlich des Gewissens.

Polyrattan

Gartenmöbel sind oft aus Rattan oder Polyrattan gefertigt.

Minimalismus mit maritimem Flair: Plätze 1-3

Die Reihe „Ocean Club“ ist absolut charmant. Die Gartensessel sind leicht und luftig, sie sind mit sechs Kilogramm absolute Leichtgewichte und können im Gegensatz zu den oft schwereren und wuchtigeren Rattanmöbeln überall hin getragen werden. Die dünnen Edelstahlrohre mit dem durchlässigen Geflecht aus Batyline® sind ein Hingucker. Sehen Sie selbst!

Minimalismus ist hier das Stichwort: Mit weniger Design kann man wohl keinen Loungesessel herstellen. Passend zum Loungesessel gibt es einen Beistelltisch aus Edelstahl und Sicherheitsglas, der in der Höhe den üblichen Loungemöbeln entspricht.

Batyline Gartenmöbel RauschDie Materialien sind intelligent gewählt: Die Firma Rausch mischt den Stahl der Möbel mit einer Chromoxid Legierung, die die Stücke extrem witterungsbeständig macht. Batyline® ist ein Polyestergeflecht, das sehr dünn ist. Es ist luftdurchlässig, UV- und lichtbeständig, trocknet sehr schnell und fühlt sich angenehm an. Das Glas der Tischplatte ist ebenfalls klug gewählt: Glas hält Regen, Licht und UV-Strahlung gut aus, ist als Sicherheitsglas sehr bruchfest und splittert nicht. Die Reihe „Ocean Club“ lässt im Garten rundum entspannen – mit allen Sinnen. Übrigens: Wer zu Sessel und Tisch noch etwas zum Liegen braucht, findet die passende Liege aus der gleichen Reihe.

Schöne Einzelstücke: Wenn es keine Gruppe werden soll

Natürlich lässt es sich im Garten auch loungen, ohne dass es eine passende Gruppe von Möbelstücken gibt. Die Plätze vier bis sechs werden daher von einzelnen, praktischen Möbeln eingenommen, die einfach überall und in jedem Zusammenhang umwerfend wirken.

Platz vier ist eingenommen von einem Tisch: Der Hersteller deVries hat in der Reihe Sansibar einem Stahlgestell eine graue Granitplatte aufgelegt. Loungemöbel SetDas sieht umwerfend aus, fühlt sich gut an, ist nachhaltiger als irgendeine Kunststoffplatte und wirkt einfach nur für sich ganz prima. Granit ist extrem hart und wetterbeständig, der Stein hält also viel aus. Die Platte ist nicht naturbelassen, sondern poliert, so dass Moose und Flechten keine Chance haben. Allerdings ist dieser Tisch ungleich schwerer als die kleinen Loungetische aus Polyrattan – Stein eben.

Platz fünf ist für den Cane-line Explore Schaukelstuhl reserviert.Warum ausgerechnet ein rundes Stück Kunststoffgeflecht? Weil es nichts entspannenderes gibt als einen Schaukelstuhl. Und der Stuhl Explore ist in seiner Form einmalig. Minimales Design und minimale Farbgebung treffen auf die Vorzüge moderner Materialien: So blöd Kunststoffe auf Mineralölbasis einerseits für die Umwelt sind, so intelligent sind sie andererseits.Ein Schaukelstuhl aus Holz und Leinen ist nämlich nicht wasser-, hitze-, UV-, licht- und frostbeständig. Der hier ist es schon.

Gartensessel zum drehenPlatz sechs der schönsten Loungemöbel für den Garten geht an den Solpuri Lagoon mit Drehfunktion. Der Sessel ist niedrig, kuschelig, klein – und schattig. Ein Loungesessel, der seinen eigenen Schatten mitbringt, ist schlicht sinnvoll. Vor allem dann, wenn der Schattenspender (ein halbrund aufgespanntes Sonnensegel) mitsamt dem Sessel auf Gummirollen gedreht und somit dem Sonnenlauf leicht angepasst werden kann. Da hat eindeutig jemand mitgedacht!

Der Hersteller  Solpuri bietet außerdem individuelle Polsterlösungen sowie Abdeckhauben an.

 

Handwerker Tipp

Loungemöbel können so simpel sein!

Gartenmöbel brauchen kein kompliziertes Design, brauchen keine hochintelligenten Kunststoffe und vor allem braucht man nicht viele davon. Das richtige Möbelstück ist ausschlaggebend – dann kann man eigentlich in jeder Ecke des Gartens ausgiebig loungen. Und wenn es eben doch die ganze Sitzgruppe sein muss, dann ist mit leichten Möbeln aus Edelstahl, Glas und durchscheinendem Geflecht wenigstens die Sicht auf den Garten nicht genommen.

Weitere Fotostrecken

Video: Top 10 beste Gartenmöbel Sets

Weiterlesen: Gartenmöbel Trends 2014: Kronleuchter, Beton und Co.

Bildquellen:
Polyrattan © Harsanyi Andras – Shutterstock.com
Gartenmöbel im Artikel © Casando.de
Titelbild © Karen Kaspar – Shutterstock.com

The following two tabs change content below.

Klaus Peters

Klaus Peters, 1970 in Dresden geboren, hat vor 10 Jahren seinen Handwerksmeister an der Meisterschule Hannover gemacht. Seit 2001 arbeitet und lebt der Frauenschwarm als selbständiger Handwerker (Gas & Wasser) in Berlin. Seit sein Sohn ihm vor zwei Jahren das Internet näher gebracht hat, ist der Naturliebhaber und Angler mittlerweile ein passionierter Blogger und Online-Redakteur in seiner Branche. Texte zu den Themen Garten, Möbel, Ein- und Umzug sowie Dekoration und Bau sind sein täglich Brot.

Schreibe einen Kommentar