Möbel im Vintage-Stil selber machen: Schritt-für-Schritt-Anleitung

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...
Pinsel mit Farbe

Herkömmliche und schlichte Holzmöbel, die ohne jegliche Besonderheiten daherkommen, verzeichnen aktuell keine große Nachfrage mehr und wurden von den Möbeln im Shabby-Chic und Vintage-Stil nahezu komplett abgelöst. Der Vintage-Stil gewinnt immer mehr an Bedeutung und nimmt nahezu die Position als beliebtester Einrichtungsstil ein: Mit außergewöhnlichen Farben, tollen Formen, altmodischen Akzenten und dem gewissen Used-Look erzeugt der Vintage-Look einen einzigarten Charme, der alte Möbel wieder aufleben lässt oder neue Möbel in die Vergangenheit reisen lässt. Wir empfehlen Vintage-Möbel selbst zu gestalten – mit ein paar kreativen Do-it-Yourself-Tricks klappt das schon im Handumdrehen.

Aus neu wird wieder alt – der Used Look ist willkommen!

„Vintage“ werden üblicherweise die typischen Einrichtungsgegenstände bezeichnet, die traditionell noch aus den 1930er bis 1980er Jahren stammen. Charakterisieren lassen sie sich dadurch, dass sie ihre besten Tagen eigentlich schon hinter sich haben und die eine oder andere Macke bzw. Abnutzungsspur an sich tragen – und genau das ist auch erwünscht: Diese Möbel können ihre eigene Geschichte erzählen.

Und wenn es sich hierbei zudem um ein individuelles Möbelstück handelt, das frei nach der eigenen Kreativität im Vintage-Look gestaltet wurde, ist das noch viel mehr Wert und mit wenigen Schritten und nur ein paar Produkten zuhause nachmachbar.

Materialliste: Möbel im Vintage-Stil selber machen

  • Ein beliebiges Möbelstück
  • Ein Staublappen / Putztuch zur Reinigung
  • Schmirgelpapier
  • Drahtbürste
  • Neue Möbelfarben: Annie Sloan Chalk-Paints
  • Pinsel und kleine Farbrollen zum Streichen
  • Möbellack in Weiß oder in einer Farbe
  • Möbelknöpfe im Vintage-Stil

Zubehör und Material erhältlich auf www.wohnschwester.de.

Video: DIY Möbel Vintage tauglich abschleifen

Schritt-für-Schritt-Anleitung für den Vintage-Look

(1) Der erste Schritt umfasst die Reinigung des Möbelstücks:
Staub und Schmutz sollten sorgfältig mit einem herkömmlichen feuchten Putztuch von der Oberfläche abgetragen werden.

(2) Der zweite Schritt bezieht sich auf das Schleifen:
Der alte Lack muss mit Schmirgelpapier abgeschliffen werden, damit das Holz im Anschluss gut bearbeitbar ist und es neue Farbe wieder problemlos aufnehmen kann.

Möbelknöpfe(3) Nun ist es Zeit für eine neue Farbe:
Nachdem das Holz nach der Reinigung gut durchgetrocknet ist, kann nun die Wunschfarbe aufgetragen werden. Besonders dekorativ wirken die Annie Sloan Chalk Paints, die Möbeln aufgrund ihres Kreideanteils einen ganz besonderen Look verleihen können. Um den Vintage-Stil perfekt umzusetzen, eignen sich hier altmodische Pastelltöne wie Rosa, Beige oder Creme, zarte Grau-Blau-Töne sowie auffällige Blau-Grün-Farbmixturen, wie ein ausgeblichenes Türkis oder Mint.

(4) Im vierten Schritt geht es darum, das neue Möbelstück „alt“ aussehen zu lassen:
Nachdem die neue Farbschicht getrocknet ist, kann nun ein Lack aufgetragen werden – dieser kann sowohl weiß als auch farbig daherkommen. Damit die Möbel auch wirklich „used“ aussehen, sind Risse, abgenutzte Kanten, abgeplatzte Farbstellen und verblasste bzw. abgeblätterte Farben unumgänglich. Um diese künstlich zu erzeugen, sollte der trockene Lack ungleichmäßig mit feinem Schmirgelpapier oder aber einer Drahtbürste abgeschliffen bzw. abgerieben werden.

Handwerker Tipp
Insbesondere Ecken, Bögen und Kanten können so perfekt in Szene gesetzt werden. Falls dieser Look nicht erwünscht ist, kann auch ein Reißlack verwendet werden, der nach dem Trocknungsprozess automatisch Risse bildet.

(5) Der letzte Schritt umfasst die detailgenaue Akzentuierung des Möbelstücks im Vintage-Stil:
Damit die Kommode, das Nachttischschränkchen oder der Schreibtisch zum absoluten Hingucker werden, fehlt nur noch eine stilvolle Dekoration: Mit Möbelknöpfen aus unterschiedlichen Materialien wie z.B. Glas oder Holz, die mit verschiedenen Motiven und Farben verziert sind, ist der Vintage-Look komplett. Hierfür bieten sich vor allem florale Motive an, aber auch bunt gepunktete Knöpfe setzen das Möbelstück hervorragend in Szene!

Titelbild: © pixabay.com/tookapic
Textbild: © pixabay.com/Hermann

The following two tabs change content below.

Klaus Peters

Klaus Peters, 1970 in Dresden geboren, hat vor 10 Jahren seinen Handwerksmeister an der Meisterschule Hannover gemacht. Seit 2001 arbeitet und lebt der Frauenschwarm als selbständiger Handwerker (Gas & Wasser) in Berlin. Seit sein Sohn ihm vor zwei Jahren das Internet näher gebracht hat, ist der Naturliebhaber und Angler mittlerweile ein passionierter Blogger und Online-Redakteur in seiner Branche. Texte zu den Themen Garten, Möbel, Ein- und Umzug sowie Dekoration und Bau sind sein täglich Brot.

Schreibe einen Kommentar