Pflanzen für den Wintergarten: Temperatur und Lage sind entscheidend

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...
Pflanzen für den Wintergarten

Richtig schön und ansprechend wird der Wintergarten erst mit einer Reihe von Pflanzen. Der helle Raum wird von zauberhaften Sonnenstrahlen durchzogen und gut platzierte Palmen und Gewächse profitieren vom Licht und kühlen Temperaturen. Doch Halt! Kühl? Wie kalt oder warm darf ein Wintergarten sein und welche Unterschiede gibt es für die Pflanzen zu beachten?

Der kühle, unbeheizte Wintergarten mit mediterranen Gewächsen

Auch wenn der ungeheizte Wintergarten eine Temperaturspanne von -15 – 0° C hat, sollte Pflanzen nicht dem Frost ausgesetzt werden. Diese sehr kalten Temperaturen sind meist zwischen November und Februar im unbeheizten Raum. In den Sommermonaten hingegen kann es hier unter Umständen sehr warm werden. 40° – 50° C sind keine Seltenheit. Diese Wärme lieben natürlich Palmen und Olivenbäume. Die Ausrichtung verläuft hier in der Regel nach Süden, was einen herrlichen Lichteinfall und eine effiziente Energienutzung zur Folge hat.

Hier reicht in der Regel eine einfache Verglasung, in sehr kalten Regionen bietet sich auch die Doppelverglasung an. Zitronenbäume oder die hübsche Passionsblume stehen sehr gut in einem kalten Wintergarten. Mit den milden Wintertemperaturen und heißen Sommern gedeihen demnach die mediterranen oder aus Ostasien und Neuseeland stammenden Pflanzen sehr gut. Die Anpassung an den Wechsel der Jahreszeiten hat sie zu kräftigen Gewächsen entwickeln lassen, die intensive Sonneneinstrahlung genauso gut vertragen wie die winterliche Kälte.

Umfrage in Deutschland zum Bau oder Umbau eines Wintergartens bis 2014

Anzahl der Personen in Deutschland, die in den nächsten 1 oder 2 Jahren einen Wintergarten bauen oder umbauen wollen, von 2012 bis 2014 (in Millionen)
2012 0.58
2013 0.53
2014 0.57

Quelle: © IfD Allensbach / www.statista.de

Südamerikanisches Flair im beheizten Wintergarten

Der beheizte Wintergarten hat eine Minimaltemperatur von +5° C im Winter bis zu einer Maximaltemperatur bei ca. 40° C im Sommer. Auch hier ist eine Süd-Ost-Ausrichtung empfehlenswert. Baum Hausbau ist zu beachten, dass der beheizte Wintergarten thermetisch zum Wohnhaus abgetrennt ist. Der Aufbau erfolgt mit Wärmeschutzglas und bietet einen mäßigen Lichteinfall. Mit einer ganzjährigen Luftfeuchtigkeit von über 50% machen sich hier besonders tropische Pflanzen gut.

Dieser Typ eines Wintergartens ist die wundervolle Mitte und das Bindeglied zwischen dem sehr kühlen oder ständig warmen Begrünungsraum. Hier fühlen sich die meisten Arten verschiedenster Pflanzen wohl. Besonders südamerikanische oder südafrikanische Gewächse gedeihen hier. Mit einigen der hübschen Blühpflanzen aus Südamerika entwickelt sich hier ein traumhaftes Ambiente mit Düften und einer wunderschönen Farbpracht. Die passenden Pflanzen und Farne für einen farbenfrohen Wintergarten gibt es auf Palmenmann.de.

Geringes Licht und doch wunderschön – Der Wohn-Wintergarten

Der Wohn-Wintergarten ist, wie sein Name es beschreibt, ein wohnlicher warmer Raum mit einer Temperatur von mindestens 15° C. Dank einer guten Schattierung von außen herrschen hier im Sommer herrschen nur 30 – 35° C. Dies bedeutet, dass der Lichteinfall hier weitaus geringer ist als bei dem kühlen oder beheizten Wintergarten. Zusätzlich wird bei der Verglasung ein Sonnenschutzglas verwendet, was die Überhitzung des Raumes verhindert.

Im Winter herrscht hier eine, für viele Pflanzen angenehme Luftfeuchtigkeit von unter 30 %. Daher wird dieser Begrünungsraum nach Osten oder Westen ausgerichtet. Diese Variante hat durchaus ihre Reize, denn Liebhaber von tropischen Pflanzen erleben hier einen Blütentraum. Ähnlich wie im Dschungel, wo es unter dem Blätterdach relativ dunkel ist, fühlen sich beispielsweise Schmetterlingsblütler mit großen exotischen Blüten sehr wohl. Auch Korbblütler, wie sie in den Regenwäldern in Mittelamerika zu finden sind, gedeihen im Wohn-Wintergarten mit guter Pflege.

Handwerker Tipp
Ein Wintergarten ist als Anbau also an jedem Standort möglich. Entscheidend ist die Nutzung des Raumes in der Kombination mit wunderschönen Pflanzen. Mit der richtigen Verglasung kann heute jede Art von Wintergarten gebaut werden.

Ebenfalls interessant: Outdoor-Möbel: So wird der Garten zum Wohlfühlparadies

Titelbild: © david hughes – fotolia.com

The following two tabs change content below.

Klaus Peters

Klaus Peters, 1970 in Dresden geboren, hat vor 10 Jahren seinen Handwerksmeister an der Meisterschule Hannover gemacht. Seit 2001 arbeitet und lebt der Frauenschwarm als selbständiger Handwerker (Gas & Wasser) in Berlin. Seit sein Sohn ihm vor zwei Jahren das Internet näher gebracht hat, ist der Naturliebhaber und Angler mittlerweile ein passionierter Blogger und Online-Redakteur in seiner Branche. Texte zu den Themen Garten, Möbel, Ein- und Umzug sowie Dekoration und Bau sind sein täglich Brot.

Neueste Artikel von Klaus Peters (alle ansehen)

Schreibe einen Kommentar