Rückzugsort Badezimmer – Ideen & Tipps für ein schöneres Bad

Beitrag bewerten 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...
Frau entspannt in der Badewanne

Wir verbringen viel Zeit im Badezimmer, denn dieser Raum dient heute nicht mehr nur der Körperpflege, sondern auch der Entspannung nach getaner Arbeit. Deshalb sollte ein Badezimmer möglichst gemütlich und freundlich gestaltet werden, sodass dieses zum perfekten Rückzugsort vom anstrengenden Alltag avanciert. Hier werden einige praktische Tipps gegeben, die ein Bad in einen wahren Wellnesstempel zu verwandeln.

Bambus, Holz oder Schiefer – Naturmaterialien schaffen eine heimelige Atmosphäre

Weiße, gefließte Badezimmer haben oftmals eine regelrecht klinische Ausstrahlung, welche durch den gezielten Einsatz von hochwertigen Naturmaterialien zum Positiven verändert werden kann. So können Ablagen, Regale, Schränke und Accessoires aus Bambus oder hochwertigen Massivhölzern verwendet werden, um ein schlichtes Badezimmer in eine gemütliche Wohlfühloase zu verwandeln.

Zum Beispiel stellt eine Badematte aus Bambus nicht nur ein optisches Highlight dar, sondern ist zudem ein absoluter Fußschmeichler! Hölzerne Seifenschalen, Handtuchhalter oder Kosmetikspiegel haben gleichermaßen eine edle wie naturverbundene Ausstrahlung. Wer seinem Badezimmer einen skandinavischen Touch verleihen möchte, lässt eine komplette Wand mit hellem Holz verkleiden, sodass der Anschein entsteht, man befinde sich in einer finnischen Sauna.

Japanisches Flair kommt auf, wenn die Badewanne mit dunklen Schieferplatten ummantelt wird oder dieser schöne Naturstein als Badezimmerboden zur Geltung kommt.

Besonderheiten im Badezimmer schaffen – freistehende Wannen, extravagante Armaturen und Wellnessduschen

Extravagante Badezimmerarmatur

Ein schöne Badgestaltung wird durch optische Highlights bestimmt, zu denen freistehende oder in den Boden eingelassene Badewannen zählen. Freistehende Wannen können heutzutage in vielen Designs erworben werden, wobei Modelle im verschnörkelten Vintage-Stil ebenso beliebt sind wie puristische Wannen in ovaler oder rechteckiger Form.

Badezimmer Dekoration

Zudem können extravagante Armaturen ein schlichtes Bad wunderbar aufwerten. Spezialisierte Shops bieten eine große Bandbreite an Designer-Badarmaturen aus Chrom, Edelstahl, Kunststoff, Kupfer oder Gold an, die passend zur restlichen Einrichtung ausgewählt werden sollten. So eignen sich beispielsweise große Regenduschen wunderbar dazu, dem Badezimmer einen modernen Wellnesscharakter zu verleihen.

Hierbei liegen vor allem ebenerdige Wellnessduschen mit Natursteinböden oder mit mediterranen Mini-Fließen im Trend! Diese besitzen oftmals eine schlichte Glasverkleidung und eine dezente, hochmoderne Duschrinne.

Video: Dekolina – Badezimmer einrichten

Farbgestaltung im Badezimmer – Wellness für die Augen

Nicht nur durch den Einsatz von hochwertigen Naturmaterialien und modernen Armaturen wirkt ein Bad wohnlich und heimelig.- Auch die passende Farbgestaltung bringt die gewünschte Harmonie in diese oft genutzte Räumlichkeit! Entscheidet man sich für dezente Blautöne in Kombination mit Weiß und edlen Hölzern, kommt unwillkürlich die Erinnerung an das Meer, an Sonne und Urlaub auf!

Frau liest in der Badewanne ein Buch

So kann beispielsweise eine Badezimmerwand in der Trendfarbe Opal gestrichen werden, welche eine tolle Mischung aus Blau und Grün ist. Auch zartes Hellblau, leuchtendes Türkis oder tiefes Nachtblau sind passende Nuancen, um dem Bad einen maritimem Look zu verleihen, der die Augen nach einem anstrengenden Arbeitstag wunderbar entspannt.

Weiterhin verzaubern frische Grüntöne an Wänden, Ablagen oder Accessoires die Sinne und lassen die Seele zur Ruhe kommen.

Energievolle Farben wie Sonnengelb, Orange oder Pink passen hervorragend zu einer jungen Badezimmereinrichtung, welche morgens den frischen Start in den Tag unterstützen!

Handwerker Tipp
Damit das Badezimmer zum gemütlichen Rückzugsort werden kann, sollte es modern und individuell gestaltet sein. Heutzutage werden bevorzugt Materialien wie Bambus, Holz oder Naturstein dazu verwendet, um eine naturnahe, freundliche Atmosphäre zu schaffen, die entspannend wirkt.Optische Highlighs wie freistehende Wannen, massive Holzwände oder ebenerdige Wellnessduschen mit Schieferböden und edlen Armaturen werten jedes Badezimmer auf!Eine beruhigende Wirkung besitzen zudem kühle Farbtöne, wie Opal, Türkis oder Olivgrün, welche an Badezimmerwänden oder Accessoires wunderbar zur Geltung kommen.

Hier weiterlesen: Kult in der Nasszelle – Kreativ designte Badezimmer

Bildquellen:
©iStock.com/NikiLitov
©iStock.com/DimitarOmi
©iStock.com/luca_salvettiere
©iStock.com/brebca

The following two tabs change content below.

Klaus Peters

Klaus Peters, 1970 in Dresden geboren, hat vor 10 Jahren seinen Handwerksmeister an der Meisterschule Hannover gemacht. Seit 2001 arbeitet und lebt der Frauenschwarm als selbständiger Handwerker (Gas & Wasser) in Berlin. Seit sein Sohn ihm vor zwei Jahren das Internet näher gebracht hat, ist der Naturliebhaber und Angler mittlerweile ein passionierter Blogger und Online-Redakteur in seiner Branche. Texte zu den Themen Garten, Möbel, Ein- und Umzug sowie Dekoration und Bau sind sein täglich Brot.

Schreibe einen Kommentar