Stilvolle Wohnaccessoires – gekonnt Highlights in Räumen setzen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 votes, average: 4,00 out of 5)
Loading...
Schön dekorierter Wohnraum

Was unterscheidet den Menschen von anderen Tieren? Der Mensch hat die Fähigkeit, seinen Wohnraum aktiv zu gestalten. Warum das nicht nutzen?

Die Farbe des Raums

Die Farbe des Raumes kann sich nach dem beabsichtigten Zweck richten. Nach diesem Farbkonzept sollten sich auch die Highlights des Raumes richten. Soll der Raum größer wirken, als er tatsächlich ist, empfiehlt sich eine komplett weiße oder schwarze Farbe für die Wände und Decke. Sowohl ein weißer als auch ein schwarzer Hintergrund sorgen dafür, dass sich alles vor diesem Hintergrund verliert. Als Ergebnis wirkt der Raum größer.

Doch auch eine warme und freundliche Farbe wie Orange oder Violett können den Raum zu einer Gemütlichkeit verhelfen, in der man sich selbst sogleich wiederfinden wird. Ein neutraler Kontrast sollte – im Fall von Violett oder Orange – in Form von Weiß gegeben sein. Die Schränke können weiß sein, die Türen jedoch in der Farbe des Raumes. Auch der Teppich kann eine dunklere Farbe haben, jedoch im selben Farbton wie das dominierende Konzept. Auch Lampenschirme oder Bilderrahmen können passend zu dem ausgesucht werden, was man gern als Farbe sehen möchte.

Das Schlafzimmer wird aufgepeppt

Im Schlafzimmer sollte man sich immer wohlfühlen, denn hier soll man zur Ruhe kommen, einen erholsamen Schlaf finden und Kraft für den nächsten Tag sammeln. Doch das geht nicht, wenn der Raum keine ansprechende Gestaltung hat und alles wirkt, als wäre es willkürlich zusammengewürfelt worden. Auch hier ist die Konzeption der Farbe wichtig und sollte einer Grundfarbe folgen, die in ihren Abstufungen selbstverständlich variieren kann. Es bietet sich an, eine ruhige und warme Farbe als Grundton zu wählen, da so die Psyche nicht durch zu viele optische Reize überflutet wird.

Ebenso sollten die Möbelstücke einer Linie folgen und nicht zu zahlreich sein. Das Bett ist das Zentrum eines jeden Schlafzimmers und sollte von allen anderen Dingen ausschließlich umrahmt und nicht in den sprichwörtlichen Schatten gestellt werden. Die farblich passende Bettwäsche ist ein Augenschmaus und unterstreicht die Rolle des Bettes als Zentrum des Schlafzimmers als Ort der Erholung und Ruhe.

Ein Wohnzimmer, das sich sehen lassen kann

Wohnzimmer haben eine andere Funktion als Schlafzimmer. Sie sollen sowohl dem Besitzer selbst als auch dessen Gästen ein Raum bieten, in dem man gesellig beisammen sein kann. Die Farbe kann etwas greller ausfallen als im Schlafzimmer, sollte jedoch nicht die komplette Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Ein hölzerner Braunton passt gut zum Schwarz des Fernsehers und zu einer dunklen oder schwarzen Couch. Schöne Kissen mit einem lustigen Spruch können für Aufheiterung sorgen, sollten in ihrer farblichen Gestaltung und Stil unbedingt zur Couch passen.

Abgestimmte Accessoires folgen der Vorliebe des Besitzers. Kleine Statuen des Lieblingstieres in der Grundfarbe des Wohnzimmers sind zugleich ein Statement. Auch ein handgeschnitzter Kerzenständer fügt sich perfekt in die Wohnzimmergestaltung ein. Die Accessoires sollten nicht zu penetrant sein und sich als Zentrum des Wohnraumes erweisen, denn das ist der Wohnzimmertisch und gegebenenfalls der Fernseher. Darauf sollte man sich konzentrieren können, wenn man einen Film sieht oder mit seinen Gästen eine Unterhaltung pflegt. Dabei sollte man sich nicht von der räumlichen Ausstattung erschlagen fühlen.

Fazit

Handwerker Tipp
Mit ein wenig Farbe und der passenden Konzeption lassen sich gute Hightlights in den eigenen vier Wänden setzen. Man sollte sich stets fragen, was das Zentrum eines jeweiligen Raumes ist? Und wenn einem das klar ist, gestaltet man rings herum die Umgebung passend dazu.

Titelbild: ©iStock.com – KatarzynaBialasiewicz

The following two tabs change content below.

Klaus Peters

Klaus Peters, 1970 in Dresden geboren, hat vor 10 Jahren seinen Handwerksmeister an der Meisterschule Hannover gemacht. Seit 2001 arbeitet und lebt der Frauenschwarm als selbständiger Handwerker (Gas & Wasser) in Berlin. Seit sein Sohn ihm vor zwei Jahren das Internet näher gebracht hat, ist der Naturliebhaber und Angler mittlerweile ein passionierter Blogger und Online-Redakteur in seiner Branche. Texte zu den Themen Garten, Möbel, Ein- und Umzug sowie Dekoration und Bau sind sein täglich Brot.

Schreibe einen Kommentar