Stimmungsvolle Beleuchtung für das Wohnzimmer im Winter – Es werde Licht!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...
stimmungsvoll beleuchtetes Wohnzimmer

Kerzen und kleine Tischlampen sind buchstäblich die unverzichtbaren Highlights, wenn es darum geht, in den eigenen vier Wänden ein zauberhaftes Ambiente zu kreieren. Aber es gibt noch viele weitere leuchtende Ideen, wie das eigene Zuhause durch stimmungsvolle Beleuchtung in Szene gesetzt werden kann. Es gibt unendlich viele Möglichkeiten, die diesbezüglich wunderbar inspirierend sind.

Kerzen, Lichter, Lampions und mehr

Nicht nur, wenn die Tage dunkler und kühler werden, sondern das ganze Jahr hindurch haben Lampen, Kerzen und Co. Saison. Denn anders als klassische Deko-Elemente trägt eine stimmungsvolle Beleuchtung auf eine sehr edle Weise dazu bei, Räumlichkeiten einen besonderen, zauberhaften Glanz zu verleihen. Diese Beleuchtungselemente werden den anspruchsvollen Verwender und seine Gäste sicherlich hellauf begeistern:

  • Duftkerzen erfreuen sich seit jeher einer wachsenden Beliebtheit. Je nachdem, mit welchen Ölen oder Duftessenzen sie versehen sind, tragen sie gleich in doppeltem Maße dazu bei, eine einladende Atmosphäre zu schaffen. Frische Zitronen- oder Lavendel-Essenzen wirken dabei zum Beispiel erfrischend und ausgesprochen belebend, wohingegen Duftkerzen mit Rosmarin oder Wildkirschen-Aromen eine eher entspannende Wirkung haben.
  • Lampions in groß oder klein können entweder auf der schön gedeckten Tafel platziert werden, oder sie beleuchten die jeweilige Räumlichkeit von der Zimmerdecke aus. Ebenso schön anzusehen ist es, wenn die hübschen, elektronisch oder durch winzige Kerzen beleuchteten Laternen an Wänden oder an Treppenvorsprüngen erstrahlen. In jedem Fall werden die so dekorierten Areale sogleich zum wunderhübschen Eye-Catcher.
  • Leuchtende Figuren, die in ihrem Inneren mit kleinen Birnchen bestückt sind, lassen die Herzen des Betrachters rasch höher schlagen. Ganz gleich, ob lustige, schaurig-schöne oder stilvoll-elegante Figuren zum Einsatz kommen: Sie haben es buchstäblich in sich, und jeder wird daran gewiss seine helle Freude haben.

Video: DIY – Kugeln für Lichterketten aus Wolle oder Häkelgarn / Cotton Balls

Eine einladende Atosphäre schaffen – strahlende Akzente setzen

Innenräume sowie der Outdoor-Bereich des Hauses können nach Lust und Laune mit schmucken Beleuchtungselementen versehen werden. Wenn es darum geht, den Weg zur Eingangstür adäquat zu beleuchten, bieten sich kleine Phosphor-Lampen oder leuchtende Steine geradezu an. Diese sind witterungs- und feuchtigkeitsunempfindlich und laden sich, je nach Produkt, durch die Strahlen der Sonne am Tag wieder auf. So schöpfen sie neue Energie, um am Abend das dunkle Grundstück stimmungsvoll zu erhellen.

Handwerker Tipp
Auch mit Fackeln lassen sich tolle Highlights setzen. Dabei ist es natürlich reine Ermessenssache, ob sie vor dem Gartenhaus, jeweils links und rechts neben der Haustür oder entlang der Rasenlinie platziert werden. Erlaubt ist, was gefällt. Wichtig ist nur, dass brennende Fackeln zu keiner Zeit unbeaufsichtigt bleiben.

Mit kleinem Aufwand ein großartiges Wohnambiente kreieren

Es ist nicht erforderlich, tief in die Tasche zu greifen, um zu Hause eine stimmungsvolle Beleuchtung zu schaffen. Vielmehr ist es, dank der breiten Angebotsvielfalt, heute ein Leichtes, gekonnt Akzente zu setzen und damit selbst schlichte Räumlichkeiten kunstvoll ins rechte Licht zu rücken. Wer Kerzen liebt, kann zwischen echten Wachskerzen oder zwischen elektronischen Kerzenprodukten in den unterschiedlichsten Größen wählen. Das Besondere dabei ist, dass sich diese oftmals so gut wie nicht mehr von den traditionellen Originalen unterscheiden. Das sind wahrlich erlesene „Lichtblicke“, die immer wieder gerne gesehen sind.

Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt

Schon ein kleiner Lichtstrahl kann buchstäblich Großartiges bewirken, wenn es um die stimmungsvolle Beleuchtung in einem gemütlichen Zuhause geht. Dabei dürfen die Kerzen, Lichter, Lampions, Fackeln und Co. gerne das ganze Jahr hindurch zum Einsatz kommen. Warum warten, bis sich die triste Herbst- oder Winterzeit einstellt, wenn doch eine stimmungsvolle Beleuchtung immer etwas ganz Besonderes ist?

Titelbild: ©istock.com – Korisbo

The following two tabs change content below.

Klaus Peters

Klaus Peters, 1970 in Dresden geboren, hat vor 10 Jahren seinen Handwerksmeister an der Meisterschule Hannover gemacht. Seit 2001 arbeitet und lebt der Frauenschwarm als selbständiger Handwerker (Gas & Wasser) in Berlin. Seit sein Sohn ihm vor zwei Jahren das Internet näher gebracht hat, ist der Naturliebhaber und Angler mittlerweile ein passionierter Blogger und Online-Redakteur in seiner Branche. Texte zu den Themen Garten, Möbel, Ein- und Umzug sowie Dekoration und Bau sind sein täglich Brot.

Schreibe einen Kommentar