Tipps und Tricks für die perfekte Küchenbeleuchtung

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...
Schöne, helle Küche in weiß

Die Küche ist gleichzeitig ein Arbeitsraum und Begegnungsraum der Familie bei gemeinsamen Mahlzeiten. Die Beleuchtung in der Küche muss daher verschiedenen Ansprüchen gerecht werden und gut durchdacht sein.

Das Beleuchtungskonzept für die Küche

Vier wichtige Elemente sind für die Küchenbeleuchtung zu beachten:

  • Die Grundbeleuchtung für den ganzen Raum
  • Zielgerichtetes helles Arbeitslicht für die Arbeitsplatte und die Kochstelle
  • Gemütliches, wohnliches Licht für den Esstisch oder die Küchentheke
  • Leuchten, die interessante Lichtakzente für eine wohltuende Atmosphäre setzen

Für die Grundbeleuchtung sorgen Deckenleuchten. Angebracht werden können Einbaustrahler oder eine ZentralleuchteArbeitsleuchten können unter den Hängeschränken montiert werden. Für die Kochinsel eignen sich Pendelleuchten sehr gut. Pendelleuchten sind auch die geeigneten Lampen für den Esstisch oder für Küchentheke der offenen Küche.

Lichtakzente lassen sich am Fenster, in Nischen, Küchenvitrinen oder mit Leuchten in Regalen oder auf einem Bord setzen. Jede Leuchtenart stellt besondere Anforderungen an die Helligkeit und Lichtfarbe. Warmweißes Licht sorgt an der Decke für Wohlbefinden. Die Arbeitsleuchten sollten neutralweiß sein und am besten Tageslichtqualität haben. Für Esstisch oder Theke eignen sich dimmbare Warmlichtleuchten am besten. Lichtakzente können auch mit dezentem Farblicht gesetzt werden.

Video: Tipps für deine Küchenbeleuchtung

Lampen für Grundbeleuchtung und Arbeitslicht

Für eine kleinere Küche kann eine Mittelleuchte an der Decke ausreichend sein. Wichtig ist, dass eine ausreichende Helligkeit von rund 300 Lumen je qm erreicht wird. Es gibt elegante, flache runde oder eckige Edelstahlleuchten zur Deckenmontage.

Mit zwei- oder mehrflammigen Chromleisten mit ausrichtbaren Strahlern lassen sich alle Raumbereiche der Küche gut beleuchten.

Strahlerleisten werden mit dekorativen Glocken, röhren- oder kugelförmigen Strahlern angeboten. Sehr schick sind auch mehrflammige lineare oder leicht gebogene LED-LeuchtröhrenEinbaustrahler sorgen für gute Ausleuchtung. Empfohlen werden Montageabstände von 30 bis 100 cm. Als Arbeitslicht eignen sich Unterbauleuchten. Angeboten werden quadratische und längliche rechteckige Unterbauleuchten. Modern und leicht zu installieren sind LED-Stripes unter den Hängeschränken. Arbeitsflächen sollten je qm mit 500 Lumen beleuchtet werden.

Für die Kochinsel eignen sich durchgehende längliche Pendelleuchten oder die Leisten mit mehreren Lampen. Die richtige Montagehöhe ist wichtig, damit die Lampe nicht beim Kochen stört. Für beide Variationen werden pflegeleichte, dekorative Lampen angeboten. Eine große Auswahl für Küchenbeleuchtungen stellt z.B. Philips Leuchtmittel vor.

Leuchten für den Esstisch und Lichtakzente

Ideal für den Esstisch oder die Küchentheke sind Pendelleuchten in ca. 70 cm Höhe über dem Tisch. Wählbar ist eine Einzelleuchte oder mehrflammige Lampe. Sehr hübsch wirken Pendelleuchten mit farbigen Lampenschirmen. Eine gemütliche Atmosphäre verbreiten gelbliche Glasleuchten an Holzleisten oder eleganten Chromleisten oder Glaskugel aus Strukturglas. Schlicht und modern sind Lampen mit Metallschirmen in Schwarz, Weiß oder Gold. Rustikale Glasleuchten am Balken aus Naturholz schaffen eine tolle Landhausatmosphäre.

Handwerker Tipp
Bei der Beleuchtung der Küchentheke in der offenen Küche sollten die Leuchten sehr gut mit der Einrichtung im Wohnzimmer abgestimmt werden. Je nach Wohnstil können moderne Leuchten, Landhauslampen oder dezente klassische Pendellampen aufgehängt werden. Lichtakzente lassen sich mit dekorativen Fensterlampen, mit farbigem Vitrinenlicht oder einer hübschen Leuchte im Eckregal setzen. Für die Küchenvitrinen können kleine Möbelleuchten oder LED-Stripes installiert werden. Diese Leuchten sorgen am Abend beim Essen auch für ein wohltuendes Hintergrundlicht.

Fazit – Die Küche im besten Licht

Die Grundlage für die Küchenbeleuchtung sollte ein gut durchdachtes Lichtkonzept sein. Für die Umsetzung bietet sich eine riesige Auswahl von sehr schönen Leuchten mit sparsamen LEDs an. Ob beim Kochen oder beim gemeinsamen Essen, das richtige Licht in der Küche sorgt für Wohlbefinden.

Titelbild: © iStock – sl-f

The following two tabs change content below.

Klaus Peters

Klaus Peters, 1970 in Dresden geboren, hat vor 10 Jahren seinen Handwerksmeister an der Meisterschule Hannover gemacht. Seit 2001 arbeitet und lebt der Frauenschwarm als selbständiger Handwerker (Gas & Wasser) in Berlin. Seit sein Sohn ihm vor zwei Jahren das Internet näher gebracht hat, ist der Naturliebhaber und Angler mittlerweile ein passionierter Blogger und Online-Redakteur in seiner Branche. Texte zu den Themen Garten, Möbel, Ein- und Umzug sowie Dekoration und Bau sind sein täglich Brot.

Schreibe einen Kommentar