Gartenhaus Fjerresund – Das „Must Have“ für die Grillsaison

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...
Schwedische Häuser an einem See

Wenn jetzt die Gartensaison beginnt, dann wetzen auch schon viele Hobbygriller wieder ihre Messer und scharren mit den Füßen. Denn ein Barbecue im eigenen Garten ist das Party-Highlight im Sommer. Wer dann noch das Gartenhaus Fjerresund im Garten stehen hat, dem macht auch ein wenig Regen nichts aus, wenn gegrillt wird.

Die Grillsaison mit einem voll ausgestatteten Blockhaus starten

Ungenutzte Ecken in einem großen Garten gibt es viele. Da bietet es sich an, diese nicht nur mit Pflanzen oder einem Baum auszufüllen, sondern sich einen gemütlichen Rückzugsort im Garten zu schaffen.

Hierfür bietet sich das Gartenhaus Fjerresund an, das sehr an die typisch schwedischen Stugas erinnert. Denn jeder Schwede, der etwas auf sich hält, hat ein solches kleines Blockhaus, in dem auch richtig gewohnt werden kann, in seinem Garten stehen.

Hier treffen sich die Schweden in langen Sommernächten zum Reden, Trinken und natürlich auch zu einem Barbecue. Doch dafür muss nicht nach Schweden gereist werden, wenn der eigene Garten einen Platz für das Gartenhaus Fjerresund bietet.

Mit Freunden oder der Familie lange Sommerabende nutzen

Im Sommer sind wir gerne viel draußen, doch was, wenn das Wetter dies nicht so richtig zulassen will, es abends doch schon früh kälter wird oder es zusätzlich auch regnet? Dies gelingt, wenn das Gartenhaus Fjerresund im Garten steht. Aufgrund seiner Größe bietet es Innen viel Platz für gemütliche Sitzecken und sogar als Gästehaus mit einer Schlafcouch oder einem Hochbett kann es genutzt werden.

Schwedisches Gartenhaus mit Terasse

Bietet daher das eigene Einfamilienhaus kein Gästezimmer, ist der Garten aber groß genug für das Gartenhaus, so können die Gäste auch hier übernachten. Auch für Kinder oder Jugendliche und ihre Freunde ist das Gartenhaus Fjerresund eine gute Rückzugsmöglichkeit zum Spielen oder Feiern.

Die vorgelagerte Terrasse bietet allen Gästen ebenfalls genügend Platz. Den Grill im Blick, kann so ausgiebig gefeiert werden, auch wenn das Wetter im Sommer mal wieder nicht wirklich mitspielen möchte.

Video: Gartenhaus streichen und warten – 3D

So ein Holzgartenhaus macht auch in manchem Schrebergarten eine gute Figur

Viele Menschen nutzen Schrebergärten in den großen Städten, um ihre Zeit ein wenig im Grünen zu verbringen. Auch für einen solchen Schrebergarten ist das Gartenhaus Fjerresund eine gute Alternative.

Hier kann der Gartenfreund dann nach Herzenslust pflanzen, umgraben und seinen Garten in Ordnung bringen. Die Pause wird dann auf der Terrasse oder im Haus gemacht, das ganz nach eigenen Wünschen gemütlich eingerichtet werden kann.

Und die nächste Grillparty mit der Familie, vielen Freunden und den Nachbarn ist mit einem solchen Gartenhaus natürlich auch bei nicht so gutem Sommerwetter gerettet.

Auch ein verlängertes Wochenende kann im Gartenhaus verbracht werden, wenn dieses mit Betten, Schlafcouch sowie einer kleinen Küchenzeile eingerichtet ist. Da fühlt sich dann jeder fast wie im Urlaub im Schweden.

Handwerker Tipp

Das Gartenhaus Fjerresund – für viele Gelegenheiten geeignet

Gerade in der Grillsaison wird im Garten ein Platz benötigt, an dem sich alle um das Barbecue herum zusammenfinden können und unter Umständen auch unter einem Dach sitzen können.

Weiter kann das Gartenhaus auch als Kinderspielplatz, für die Feiern und Partys von Teenagern oder sogar als Gästehaus genutzt werden. Im Schrebergarten ist das Häuschen ein Unterschlupf für jeden Hobbygärtner. So ist das Gartenhaus Fjerresund ein guter Grund, um sich viele Gäste, Freunde und Nachbarn einzuladen und ausgiebig einen Grillabend zu feiern.

Ebenfalls interessant: Design-Gartenhäuser – Die Alternative für den Garten

Bildquellen:
©iStock.com/Lindhgren
©iStock.com/LoooZaaa

The following two tabs change content below.

Klaus Peters

Klaus Peters, 1970 in Dresden geboren, hat vor 10 Jahren seinen Handwerksmeister an der Meisterschule Hannover gemacht. Seit 2001 arbeitet und lebt der Frauenschwarm als selbständiger Handwerker (Gas & Wasser) in Berlin. Seit sein Sohn ihm vor zwei Jahren das Internet näher gebracht hat, ist der Naturliebhaber und Angler mittlerweile ein passionierter Blogger und Online-Redakteur in seiner Branche. Texte zu den Themen Garten, Möbel, Ein- und Umzug sowie Dekoration und Bau sind sein täglich Brot.

Schreibe einen Kommentar