Problemzone Flur – Tipps für einen guten ersten Eindruck

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 votes, average: 3,67 out of 5)
Loading...
Heller und schicker Flur

Den Flur einzurichten, kann recht tricky sein. Gilt es dabei doch eine gewisse Gratwanderung zu beschreiten. Soll die Flureinrichtung zum einen einen positiven Eindruck auf Fremde machen, ohne ihnen dadurch gleich zu viel über die Einrichtung der übrigen Wohnräume und damit über deren Bewohner zu verraten. Zum anderen möchte man sich nach einem langen und anstrengenden Tag gleich zu Hause fühlen, sobald die Haustür ins Schloss fällt.

Ordnung ist das A und O

Da zu jeder Zeit plötzlich völlig unerwarteter Besuch vor der Tür stehen kann, sollte der Flur stets ordentlich aufgeräumt sein. Entsprechend wichtig ist es, ausreichend Staumöglichkeiten für Mäntel, Jacken, Hüte, Schals und vor allem Schuhe zu haben. Bei größeren Fluren bieten sich hierfür schöne Garderobenschränke an, in denen sich all diese mehr oder minder dekorativen Utensilien blicksicher verstauen lassen.

Für kleinere Flure bieten sich hingegen eher schmale Schuhschränke und separate Kleiderhaken mit Ablageflächen für Hüte, Mützen, Schals oder Handschuhe und dergleichen mehr an. Wobei in Hinblick die besagten Kleiderhaken darauf hinzuweisen ist, dass sie unbedingt außerhalb des eigentlichen Nutzungsbereichs des Flurs in ausreichender Höhe angebracht werden sollten, damit keine Verletzungsgefahr von ihnen ausgeht.

Die Sicherheit darf nicht zu kurz kommen

Bei Fluren bleibt immer zu bedenken, dass sie auch von Außenstehenden genutzt werden, weshalb es schon alleine aus versicherungstechnischen Gründen unsagbar wichtig, dass sie möglichst sicher eingerichtet werden. Hierzu gehört zunächst, dass sie immer gut ausgeleuchtet sind. Zudem gilt es lose Kabel von Stehleuchten oder dergleichen so zu verlegen, dass niemand über sie stolpern kann. Ebenso sollten überlappende Teppichkanten vermieden werden, da diese nur allzu schnell zu wahren Stolperfallen werden können.

Außerdem empfiehlt es sich, unter Teppichen spezielle Matten oder Netze zu legen, die ein Verrutschen verhindern.

Des Weiteren sollte immer ausreichend Platz im Flur sein, dass selbst Leute mit Gehhilfen oder zum Beispiel auch Handwerker mit schweren Werkzeugkoffern und sperrigen Arbeitsmaterialien problemlos hindurch kommen.

Video: Schöner Wohnen Flur – Inspiration

Tipps, kleine Flure größer erscheinen zu lassen

Es gibt diverse Mittel und Wege, kleine Flure größer oder geräumiger und dadurch einladender wirken zu lassen. Eines dieser Mittel ist, die Flurwände und eventuell sogar Einbaumöbel und Türen bewusst hell zu streichen. Außerdem lassen sich kleine Flure durch den geschickten Einsatz von Spiegeln und Möbeln oder sonstigen Einrichtungsgegenständen mit spiegelnden Oberflächen zumindest optisch vergrößern.

Eingangsbereich in heller Holzoptik

Ein weiterer Tipp ist, Laminat oder Dielen respektive Parkett so zu verlegen, dass die Fugen in Laufrichtung zur Haustür verlaufen, wodurch der Flur länger anmutet, als er es tatsächlich ist. Selbstverständlich gilt dies ebenso für Deckenpanelen. Außerdem können verglaste Türen helfen, Flure größer erscheinen zu lassen. Außerdem bringen die Glaseinsätze zusätzliches Licht in den Flur. Allerdings sollte im Zweifelsfall zu milchigem Glas gegriffen werden, das zuverlässig vor unliebsamen Blicken in die privaten Räumlichkeiten schützt. Davon abgesehen können gemusterte Tapeten je nach Muster dazu beitragen, Flure geräumiger wirken zu lassen.

Da aber auch das Gegenteil der Fall sein kann, sollte bei der Tapetenauswahl besondere Sorgfalt walten. Ähnlich verhält es sich mit auffälligen Effekt- oder Strukturputzen und entsprechenden Wandfarben, die sich bei falscher Auftragung kontraproduktiv auf die Größenwirkung des Flurs auswirken könnten.

Handwerker Tipp

Der persönliche Geschmack ist entscheidend!

Auch wenn der Flur von Fremden eingesehen oder sogar betreten wird, darf bei der Flureinrichtung nicht alleine darauf geachtet werden, dass sie anderen gefällt. Immerhin gehört der Flur zum Zuhause, weshalb er in erster Linie dem eigenen Geschmack entsprechend eingerichtet werden sollte.

Hier weiterlesen: Den Flur auch bei geringem Platzangebot ansprechend gestalten

Bildquellen:
© KatarzynaBialasiewicz
© hikesterson

The following two tabs change content below.

Klaus Peters

Klaus Peters, 1970 in Dresden geboren, hat vor 10 Jahren seinen Handwerksmeister an der Meisterschule Hannover gemacht. Seit 2001 arbeitet und lebt der Frauenschwarm als selbständiger Handwerker (Gas & Wasser) in Berlin. Seit sein Sohn ihm vor zwei Jahren das Internet näher gebracht hat, ist der Naturliebhaber und Angler mittlerweile ein passionierter Blogger und Online-Redakteur in seiner Branche. Texte zu den Themen Garten, Möbel, Ein- und Umzug sowie Dekoration und Bau sind sein täglich Brot.

Schreibe einen Kommentar