Sonniger Balkon: Welche Balkonblumen vertragen viel Sonne?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...
Verschiedene Balkonblumen und Gartenwerkzeug

Nicht jeder Balkon hat die optimale Lage für alle Pflanzen. Balkone in südlicher Ausrichtung bekommen das meiste Sonnenlicht und damit viel Wärme. Wir stellen die Pflanzen vor, die sich für den sonnigen Balkon eignen.

Das sind die Pflanzen, die gar nicht genug Sonne bekommen können!

Welche Balkonblumen vertragen viel Sonne? Blumen zu züchten ist kein leichtes Unterfangen, wenn der Balkon den ganzen Tag von der Sonne verwöhnt wird. Pflanzen, die Halbschatten mögen, werden hier nicht gut gedeihen. Stattdessen sollten hier die sonnenhungrigen Gewächse stehen. Wer eine wahre Farbpracht auf dem Balkon haben möchte, ist mit der Bougainvillea gut beraten. Auch als Drillingsblume bekannt, entwickelt sie sich am besten in großer Hitze und mit so viel Sonne wie möglich. Auch der Oleander in Weiß oder Rosa eignet sich hervorragend für den Südbalkon.

Diese Pflanzen sind meist auch in Urlaubsländern wie Italien, Tunesien oder Ägypten zu sehen. Sie gedeihen genauso gut in einem passenden Pflanztopf auf dem Balkon. Sehr einfach zu handhaben sind Dahlien. Der Handel bietet ein riesiges Sortiment an verschiedenen Farben und Größen an. Diese Gartenblume eignet sich ebenso gut für den Pflanztopf und liebt einfach die Sonne.

Video: Balkon bepflanzen – richtig düngen und pflegen

Von Portulak bis Sonnenblumen

Der Oleander hat den Vorteil, dass er als immergrüner Strauch das ganze Jahr den Balkon verschönert. Nur die Blütezeit endet im September. Während der kalten Jahreszeit braucht der Oleander einen Winterschutz. Ebenfalls sehr farbenfroh sind Geranien, die jedoch viel Pflege benötigen. Eine andere Pflanze ist das Portulakröschen, die auch als Bodendecker im Garten genutzt wird. In großen Balkonkästen, die sich gleichzeitig als Sichtschutz für den Balkon eignen, entwickelt sie sich im Sonnenschein und öffnet täglich ihre kleinen, zauberhaften bunten Blüten.

Unbedingt genannt werden muss hier natürlich auch die Sonnenblume. Auf Feldern ist zu sehen, wie sie ihre großen gelben Köpfe in Richtung Sonne drehen. Das gleiche tun sie auch auf dem Balkon.

Tipp: Sonnenhungrige Pflanzen auf dem Südbalkon in Terrakottatöpfe pflanzen. Terrakotta eignet sich sehr gut für ein gesundes Mikroklima. Wenn die Pflanzen Wasser benötigen, gibt das Tonmaterial die vorher aufgenommene Flüssigkeit ab. So vertrocknen die Pflanzen nicht.

Handwerker Tipp

Auch Kräuter werden hin und wieder als Blumen gehandelt

Ebenso gut geeignet ist ein Lorbeerstrauch oder Lorbeerbäumchen. Sie halten es sogar mit relativ wenig Wasser aus. Beim Kauf sollte darauf geachtet werden, dass es sich um echten Lorbeer handelt. Diese robusten Pflanzen halten so einiges aus. Nicht zuletzt können die Blätter zum Würzen von Fleischgerichten verwendet werden.

Auch alle anderen mediterranen Kräuter zählen zu den Balkonpflanzen, die viel Sonne vertragen. In strahlend schönem Lila entwickeln Lavendelpflanzen zauberhafte Blüten, selbst Rosmarin winzige hell lilafarbene Blüten. Wem der grüne Daumen fehlt, der ist mit diesen Pflanzen gut beraten. Denn sie verlangen nur wenig Wasser, dafür umso mehr Sonne.

… Welche Balkonblumen vertragen viel Sonne? Nunmehr beantwortet!

Eine Faustregel, die sich leicht merken lässt: Für sonnige Balkone ebenso sonnenhungrige Pflanzen aus dem Süden nutzen! Es sind die mediterranen Gewächse wie Rosmarin oder Oleander, die sich in ständiger Hitze wohlfühlen. Nicht zu vergessen, dass auch einige Gemüsesorten dankbar für jeden Sonnenstrahl sind. Wer es scharf mag, pflanzt eine Chili oder eine Paprika oder eine hübsch anzusehende Buschtomate auf den Balkon!

Titelbild: ©iStock.com – AlexRaths

The following two tabs change content below.

Klaus Peters

Klaus Peters, 1970 in Dresden geboren, hat vor 10 Jahren seinen Handwerksmeister an der Meisterschule Hannover gemacht. Seit 2001 arbeitet und lebt der Frauenschwarm als selbständiger Handwerker (Gas & Wasser) in Berlin. Seit sein Sohn ihm vor zwei Jahren das Internet näher gebracht hat, ist der Naturliebhaber und Angler mittlerweile ein passionierter Blogger und Online-Redakteur in seiner Branche. Texte zu den Themen Garten, Möbel, Ein- und Umzug sowie Dekoration und Bau sind sein täglich Brot.

Schreibe einen Kommentar