Der Sommer steht vor der Tür – Meine Gartenterasse

Beitrag bewerten 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...
Terasse mit Blick in den Garten

Endlich wärmen die Sonnenstrahlen. Die Pflanzen erwachen in voller Blüte, doch – oh Schreck! Die Terrasse sieht traurig und müde aus. Spätestens jetzt steht die Neugestaltung der Gartenterrasse auf dem Plan. Wie das in verschiedenen Stilrichtungen aussehen kann, lesen Sie hier.

Holz und Gräser zaubern eine fantastische Atmosphäre

Im Idealfalle führt die Terrasse in weichen Übergängen direkt in den Garten. Optisch, aber auch für die Harmonie sind fließende Wechsel perfekt zwischen Haus und dem Außenbereich inszeniert. Natürliche Materialien wie Holz, Stein und Wasser eignen sich in diesem Fall für die Gartenterrasse. Die Auswahl an hochwertigen Böden ist riesig. Wundervolle Terrassendielen aus Holz überzeugen mit einem natürlichen Ambiente.

Zum dunklen Holz lassen sich hohe Gräser in großen Pflanzkübeln aufstellen, die eine leicht exotisch-moderne Atmosphäre ausstrahlen. Solche Gräser sind absolut pflegeleicht und verschmutzen die Terrasse nicht mit herabfallenden Blättern oder Blüten.

Die Terrasse im Loungestil

Loungemöbel für den Garten sind absolut im Trend. Hier geht die Entwicklung weit über komfortable Gartensessel und Poolliegen hinaus. Warum also nicht die Terrasse mit einer erhabenen Sonnenliege aufpeppen? Die runde Form bietet jede Menge Platz für die Familie und dank des Sonnenschirms lässt es sich hier im Schattenbereich endlos entspannen. Die neuesten Modelle sind eine gekonnte Verknüpfung von Lounge mit Überdachung.

Kaffee trinken auf der Terasse

Hohe Vasen und ein Bio-Ethanol-Kamin ergänzen das entspannte Ambiente bis zur Perfektion. Passend dazu sind Couchtische für den Outdoorbereich. Mit einer schlichten Pflanzenschale und wundervollen Blüten wird eine attraktive Verbindung zum Gartenbereich geschaffen.
In diesem Sinne schafft ein Pavillion ein völlig neues Bild. Der Markt bietet wunderschöne Modelle aus Holz und hübschen Verzierungen, mit denen die Terrasse direkt in den Garten wandert und im mediterranen Stil eine tolle Stimmung schafft. Unter der Terrasse werden ganz nach Belieben Esstisch oder Gartensessel aufgestellt. Zusätzliche Leuchten schaffen auch am Abend eine sehr gemütliche Stimmung.

Video: Wir bauen eine Terrasse

Üppige Formen und Farben auf der Terrasse

Das beste Ergebnis bei der Terrassengestaltung wird erzielt, wenn ein bestimmter Stil den gesamten Bereich bestimmt. Romantik im Landhausstil wird mit ausladenden Korbstühlen und runden Tischen erzielt. Hier ergänzen Dekorationen wie Emaille Schilder an der Wand den Look. Eine alte Milchkanne dient als Vase für den Bauernstrauß. Dazu gesellen sich kuschelige Kissen im Blumenmuster.

Terrasse in einem zugewachsenen Garten

Sonne und Schatten werden gezielt mit einem aufklappbaren Sonnenschirm genutzt. Auch der moderne Stil findet heute Gefallen zum neu erbauten Haus. Hier bestimmen gerade Linien und Formen die Optik der Terrasse. Insbesondere große runde Formen lassen sich mit hohen schlanken wunderbar kombinieren. So kann in der Nähe der Sitzecke ein schön geschnittener Buchsbaum stehen, hier tut es auch ein überaus pflegeleichter Kunstbaum. Aufrecht stehende Lampen in milchigem Weiß schaffen nicht nur schöne Lichteffekte, sondern wirken auch als Dekoration.

Handwerker Tipp

Im neuen Look den Garten genießen

Mit einer neuen Gestaltung kommt wieder frischer Wind auf die Terrasse. Dabei kann bei einem vollständigen Remake Sonne und Schatten genutzt werden. Sonnensegel oder gezielt eingesetzte Gräser schaffen das gewünschte Ambiente. Wasserpflanzen in einer großen Schale hingegen bringen ein Stück Urlaubsflair auf die heimische Terrasse. Am schönsten ist jedoch die Verwendung von natürlichen Materialien, sie schaffen die Verbindung zum Garten und den blühenden Pflanzen.

Hier weiterlesen: Gartengestaltung – Gestalten Sie Ihren Garten individuell

Bildquellen:
©iStock.com/fallbrook
©iStock.com/lolostock
©iStock.com/HannamariaH

The following two tabs change content below.

Klaus Peters

Klaus Peters, 1970 in Dresden geboren, hat vor 10 Jahren seinen Handwerksmeister an der Meisterschule Hannover gemacht. Seit 2001 arbeitet und lebt der Frauenschwarm als selbständiger Handwerker (Gas & Wasser) in Berlin. Seit sein Sohn ihm vor zwei Jahren das Internet näher gebracht hat, ist der Naturliebhaber und Angler mittlerweile ein passionierter Blogger und Online-Redakteur in seiner Branche. Texte zu den Themen Garten, Möbel, Ein- und Umzug sowie Dekoration und Bau sind sein täglich Brot.

Schreibe einen Kommentar