Schlafen bei Hitze – Welche Wohnaccessoires helfen können

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...
Brunette Frau schläft in weißer Bettwäsche

Auch wenn der Sommer bei uns bisher eher durchwachsen ist, gibt es sie durchaus: die heißen Tage, an denen praktisch jede kleinste Bewegung schon zu schweißtreibend ist. Wenn das Thermometer tagsüber Höchstwerte anzeigt und auch nachts keine nennenswerte Abkühlung eintritt, verzweifelt so mancher an der Frage: „Wie soll ich schlafen bei der Hitze?“

Erste-Hilfe-Maßnahmen gegen sommerliche Schlaflosigkeit

Heißes, feuchtes Klima am Tag bringt viele Menschen an den Rand des Erträglichen. Sie fühlen sich wie auf den Kopf geschlagen und möchten am Abend nur noch eines: schlafen. Doch mit dem erholsamen Schlaf ist das in hochsommerlichen Nächten so eine Sache. Stundenlanges Hin- und Herwälzen verhindert das Einschlafen mit der Folge, dass die Schlafphasen zu kurz ausfallen und die körperliche und seelische Widerstandskraft geschwächt wird.

Nun hat nicht jeder die Möglichkeit, ein Klimagerät aufzustellen, in den Keller umzuziehen oder ein Feldbett auf dem Balkon aufzuschlagen.
Doch es gibt viele kleine Maßnahmen, die in der Summe zu einer Verbesserung der Schlafsituation führen:

  • lauwarmes Duschen vor dem Zubettgehen senkt die Körpertemperatur
  • Wärmflaschen werden mit Eiswasser gefüllt zu Kälteflaschen
  • die Nachtwäsche lässt sich in der Tiefkühltruhe „anfrosten“
  • Fliegengitter vor den Fenstern halten Insekten ab, die durch Summen und Stiche das Einschlafen stören

Dem Einfallsreichtum keine Grenzen gesetzt. Doch gibt es dauerhafte Möglichkeiten, die Schlafzimmertemperatur zumindest „gefühlt“ zu drosseln?

Video: Schlafen bei Hitze Tipps & Tricks

Schlafzimmer Psychologie für besseres (Ein-) Schlafen bei Hitze

Wie stark Wärme empfunden wird, ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich.  Je nach Statur und körperlicher Verfassung scheinen sich die einen schon bei 25 Grad in Wasserdampf aufzulösen, andere hingegen geraten erst bei mehr als 30 Grad ins Schwitzen. Manchen Personen bricht der Schweiß aus, wenn sie sich in geschlossenen Räumen befinden und halten deswegen nichts von hochsommerlicher Totalverdunkelung und hermetisch abgeriegelten Fenstern. Wärmeempfinden hat also viel mit der körperlichen und seelischen Verfassung zu tun.

Die Psychologen sind sich einig, dass Farben Emotionen auslösen.

So verbindet beispielsweise jeder die Farbe Rot mit Kraft, Hitze, Aggression, während Blau Assoziationen von Wasser, Kälte und Frische hervorruft. Ein Schlafzimmer, das mit blauen Accessoires und gegebenenfalls auch einer blau gestrichenen Wand ausgestattet ist, vermittelt einen kühlen Eindruck. Diesen Effekt kann man sich im Sommer mit blauen Wohntextilien zunutze machen.

Dünne, eisblaue Bett- und Nachtwäsche aus glatten Materialien, wie Baumwolle mit Satineffekt, vermittelt in hochsommerlichen Nächten ein angenehmes Gefühl und erleichtert das Schlafen bei Hitze. Markisen und Vorhänge in reflektierenden, hellen Farben schützen das Schlafzimmer tagsüber vor Sonneneinstrahlung und übermäßigem Ansteigen der Raumtemperatur. Erfahren Sie hier weitere Tipps, wie Sie Zimmer an heißen Tagen kühlen.

Handwerker Tipp

Frischer Wind im Schlafzimmer

Im Hochsommer kommt die Luft im Schlafzimmer sprichwörtlich „zum Stehen“. Ein Deckenventilator schafft Abhilfe. Als sogenannte Strömungsmaschine reguliert er zwar nicht die Raumtemperatur, aber er setzt die Luftmassen in Bewegung und erzeugt dadurch einen kühlenden Effekt. Eine verbesserte Luftzirkulation verhilft zu erholsamerem Schlafen bei Hitze. Für Schlafzimmer sind Deckenventilatoren besser geeignet als Stand- oder Tischgeräte. Deckenventilatoren sind in der Regel deutlich leiser und decken einen größeren Bereich ab.

Das folgende Schlafzimmeraccessoire ist unkonventionell und wenig dekorativ, dafür sehr wirksam: ein Wäscheständer mit nassen Handtüchern vors Fenster gestellt bewirkt die sogenannte Verdunstungskälte: damit Feuchtigkeit verdunsten kann, entzieht sie der Umgebung Wärme. Anstelle des Wäscheständers kann auch auf andere Weise ein feuchtes Laken am offenen Fenster befestigt werden.

Fazit: Auch im Sommer ist ausreichend Schlaf möglich

Arthur Schopenhauer (1788-1860) sagte einmal: „Der Schlaf ist für den ganzen Menschen, was das Aufziehen für die Uhr.“
Damit unsere Uhr nicht stehen bleibt, sollten wir mit allen Mitteln versuchen, für ausreichend lange Schlafzeiten zu sorgen. Das mag im Hochsommer nicht ganz einfach sein, unmöglich ist es nicht.

Titelbild: ©istock.com – g-stockstudio

The following two tabs change content below.

Klaus Peters

Klaus Peters, 1970 in Dresden geboren, hat vor 10 Jahren seinen Handwerksmeister an der Meisterschule Hannover gemacht. Seit 2001 arbeitet und lebt der Frauenschwarm als selbständiger Handwerker (Gas & Wasser) in Berlin. Seit sein Sohn ihm vor zwei Jahren das Internet näher gebracht hat, ist der Naturliebhaber und Angler mittlerweile ein passionierter Blogger und Online-Redakteur in seiner Branche. Texte zu den Themen Garten, Möbel, Ein- und Umzug sowie Dekoration und Bau sind sein täglich Brot.

Schreibe einen Kommentar